Umfrage: Hälfte der amerikanischen Millennials an Krypto-Nutzung interessiert

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Forschungsdienstes YouGov Omnibus zeigt, dass die Hälfte der amerikanischen Millennials daran interessiert ist, Kryptowährungen zu benutzen.

Die Umfrage, die vom 29. bis 30. August 1202 Leute befragte, bewertet das Interesse der Befragten an der Verwendung von Krypto im Alltag:

"Von den Menschen, die glauben, dass Kryptowährungen eine breite Akzeptanz finden werden, geben mehr als ein Drittel (36 Prozent) an, dass sie daran interessiert wären, in erster Linie eine Kryptowährung anstelle des US-Dollar zu verwenden. Eine Mehrheit (57 Prozent) gibt jedoch an, dass sie nicht daran interessiert wären, vom US-Dollar abzuweichen. Die Millennials spalten sich zu fast gleichen Teilen interessiert (48 Prozent) und nicht interessiert (50 Prozent)."

Der Umfrage zufolge kennen 79 Prozent der Amerikaner mindestens eine Kryptowährung. Dabei schien Bitcoin (BTC) die bekannteste zu sein. Die führende Kryptowährung ist 71 Prozent der Befragten bekannt. Auf BTC folgt der führende Altcoin Ethereum (ETH). Dabei gaben 13 Prozent der Teilnehmer an, von diesem gehört zu haben.

87 Prozent derjenigen, die von Bitcoin gehört haben, haben noch nie damit zu tun gehabt. 49 Prozent der Befragten gaben an, dass sie froh seien, den führenden Krypto vorher nicht gekauft zu haben und sie hätten dies auch nicht vor. 15 Prozent wünschten sich, Bitcoin vorher gekauft zu haben, und glauben, dass es derzeit zu spät ist, ihn zu kaufen.

Von allen Teilnehmern der Umfrage glauben 34 Prozent nicht, dass Krypto eine breite Akzeptanz finden wird. Millennials haben dabei die positivste Haltung gegenüber Kryptowährungen gezeigt, da 44 Prozent eine breitere Akzeptanz voraussagten. Die Autoren der Umfrage erklärten, dass die Skepsis gegenüber der Krypto-Akzeptanz mit dem möglichen Einsatz von Krypto für illegale Zwecke in Verbindung stehen könnte.

Im Juni führte das Forschungsunternehmen Ipsos im Auftrag der ING Bank B.V. eine Studie durch, die ergab, dass erwartet wird, dass sich das Interesse an Krypto in Zukunft verdoppeln werde. An der Umfrage nahmen jeweils 1.000 Befragte aus 15 Ländern teil.

Laut der Umfrage besitzen nur 9 Prozent der Befragten Krypto, während 25 Prozent angaben, dass sie in Zukunft welche besitzen werden.  66 Prozent der Europäer haben von Kryptowährung gehört, 35 Prozent stimmten zu, dass Krypto die "Zukunft der Online-Käufe" ist, und 35 Prozent sagten, dass sie in den nächsten 12 Monaten an Wert gewinnen werden.