Kursanalyse, 16. Januar: Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, IOTA, Litecoin, NEM, Cardano

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die der Autoren/Mitwirkenden und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wieder. Jeder Investment- und Handelszug birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

In den letzten paar Tagen gab es ein ziemliches Auf und Ab in den Nachrichten. Zuerst kam die Meldung der koreanischen Regierung, Kryptowährungshandel zu verbieten, was einen Kurseinbruch zur folge hatte. Daraufhin wurde diese entkräftet und es hieß, dass es doch kein Verbot in naher Zukunft geben werde.

Laut der letzten Meldung aus Südkorea hält das Land weiterhin am Plan fest, Kryptobörsen stillzulegen. Die Märkte haben mit einem starken Verkauf reagiert, der alle digitalen Währungen umfasste.

Die zweite Nachricht war, dass Ripple nun eine Partnerschaft mit MoneyGram für Geldtransfere eingegangen ist.

Das zeigt, dass Händler lieber nicht aufgrund von Meldungen impulsiv kaufen oder verkaufen sollten. Es ist immer besser darauf zu warten, dass sich eine Tendenz entwickelt und daraufhin dann Käufe zu tätigen. Ist der Sinkflug zurzeit eine Kaufmöglichkeit oder ist da mehr rauszuholen? Sehen wir mal nach.

BTC/USD

In den letzten vier Tagen, haben die Bullen versucht, den kritischen Support von $12.600 (10.314 €) bis $12.900 (10.559 €) bei Bitcoin zu halten und die Preise in das symmetrische Dreieck zurückgedrängt.

BTC/USD

Doch die Bären haben nicht zugelassen, dass der Rückzug den 20-Tages-EMA überschreitet.

Heute gab es einen starken Verkauf, als die Kryptowährung unter $12.500 (10.232 €) gefallen ist, was zu einem Sinkflug auf $11.000 (9.004 €) geführt hat und nun nah an der nächsten Support-Linie von $10.704,99 (8.763,08 €) liegt.

Wir glauben, dass die Bullen versuchen werden, sich aus den aktuellen Leveln zurückzuziehen. Aber der Sprung nach oben wird nicht halten und der Kurs von BTC/USD wird die Grenze von $10.704,99 (8.763,08 €) unterschreiten und auf $8.000 (6.548 €) fallen.

Das 20-Tages-EMA und das 50-Tage-SMA haben einen Übergang zur Baisse-Tendenz gemacht, was eine negative Entwicklung ist.

Wenn der Kurs wieder auf ein Level von über $15.000 (12.278 €) steigt, dann ist unser pessimistischer Ausblick nicht mehr gültig.

ETH/USD

In unseren vorherigen beiden Analysen, haben wir gesagt, dass Ethereum Schwierigkeiten haben wird, aus der Overhead-Resistance-Zone von $1.382 (1.131 €) und $1.434 (1.173 €) auszubrechen und genau das war auch der Fall. Die Kryptowährung ist nach einem Höchststand von $1.424,3 (1.165,9 €) am 13. Januar wieder gefallen.  

ETH/USD

Nachdem er sich drei Tage lang über dem Level von $1.250 (1.023 €) halten konnte, sind die Bären unter die Support-Linie gefallen, was Profit-Verkäufe angeregt hat. Das Ergebnis war ein Fall der Kryptowährung auf $966,64 (791,29 €), was knapp über dem Fibonacci Retracement Level von 61,8 Prozent des letzten Kursanstiegs liegt.

Wir sehen hier auch eine negative Abweichung beim RSI, was eine Entwicklung zur Baisse-Tendenz ist.

Wenn die sich die Support-Zone zwischen der Trendlinie und $940 (769 €) hält, könnten wir einen Rückzugsversuch sehen, der wahrscheinlich in den nächsten Tagen zu Handel in dieser Spanne führen wird.

Unser Ausblick der Handelsspanne bei dem Kurs von ETH/USD wird ungültig, wenn der Preis unter die Aufwärtstrendlinie sinkt.

BCH/USD

Nachdem der Bitcoin Cash in den letzten paar Tagen zwischen $2.072 (1.696 €) und $2.950 (2.414 €) pendelte, ist er unter die Support-Linie gesunken.

BCH/USD

Der Kurs von BCH/USD steuert nach diesem Einbruch wohl ein Target-Level von $1.194 (977 €) an, aber wir erwarten, dass die Bullen versuchen werden, das Level von $1.733 (1.418 €) zu halten, was am 22. Dezember das Tagestief war.

Unser pessimistischer Ausblick ist ungültig, wenn die Bullen es schaffen, die Preise zurück in die Spanne über $2.072 (1.696 €) zu drängen.

XRP/USD

Wir haben dem Ripple am 6. Januar einen möglichen Fall auf $1,40 (1,14 €)prophezeit. Heute liegt die Kryptowährung bei $1.17 (0,95 €).

XRP/USD

Die Korrektur ist unter die Fibonacci Retracement Levels von 61,8 Prozent gefallen, was auf eine Schwäche hindeutet.

Die Kryptowährung wird aktuell innerhalb eines fallenden Kanals gehandelt. Der Abwärtstrend endet, wenn die Bullen ausbrechen und sich über dem Kanal halten können.

Obwohl der Kurs von XRP/USD um etwa 65 Prozent von seinem Höchststand gefallen ist, werden wir erst dann kaufen, wenn sich die Bodenformation bestätigt.      

IOTA/USD

Bullen und Bären raufen sich an der kritischen Support-Linie von $3,03 (2,48 €) bei IOTA. Während die Bären unter die Support-Linie gekommen sind, versuchen die Bullen einen Rückzug.

IOT/USD

Bei dieser Spanne sehen wir auch ein zur Baisse tendierendes, fallendes Dreickecksmuster beim Kurs von IOTA/USD, das vollständig sein wird, wenn die Baissiers es schaffen, unter $3,03 (2,48 €) zu bleiben. Ein solcher Einbruch wird wahrscheinlich zu einem Fall in Richtung des Tiefs vom 22. Dezember von $1,10 (0,90 €) führen.

Andererseits, wenn die Bullen den Support halten können, wird die Kryptowährung wahrscheinlich weiter in dieser Preisspanne gehandelt werden.   

LTC/USD

Heute ist der Litecoin das Muster des symmetrischen Dreiecks und das 50-Tags-SMA nach unten durchbrochen, was eine negative Entwicklung ist.

LTC/USD

Die Bullen versuchen, den kritischen Support von $175,19 (143,41 €) zu halten. Wenn das gelingt, dann ist eine Erholung auf $230 (188 €) wahrscheinlich.

Andererseits, wenn die Bären unter die Grenze von $175,19 (143,41 €)ausbrechen, ist ein Fall Richtung $100 (81,85 €) wahrscheinlich.

Da das eine sehr unsichere Situation ist, empfehlen wir keinen Handel beim Kurs von LTC/USD.

XEM/USD

Wir haben bezüglich NEM in unserer vorherigen Analyse eine Long-Position empfohlen. Der Rückzug am 13. Januar hat unser Target-Level nicht erreicht und unser Kurslimit berührt, als die Bären unter die Aufwärtstrendlinie ausgebrochen sind.

XEM/USD

Die Bullen versuchen, den 50-Tages-SMA zu halten, der nah am Fibonacci Retracement Level von 61,8 Prozent liegt.

Wenn sie Erfolg haben, könnten wir einen Rückzug zur Trendlinie sehen. Ansonsten wäre auch ein Fall auf $0,59 (0,48 €) möglich.

Wir können keine Optionen beim Kurs von XEM/USD finden, daher empfehlen wir keinerlei Handel damit.

ADA/BTC

Wir sind mit Long-Positionen beim Cardano unterwegs. Er bewegt sich bei 0,00005733. Obwohl der Kurs unser erstes Ziel von 0,00006616 erreicht hat, konnte er das zweite von 0,00007221 nicht erreichen, weil sein Höchstwert bei 0,00006915 lag. Also, was jetzt?

ADA/BTC

Im Moment hält der Kurs von ADA/BTC den kritischen Trendliniensupport. Deshalb empfehlen wir denjenigen, die nicht schon beim Kursanstieg am 13. Januar verkauft haben, die Position auf dem aktuellen Level zu schließen.

Wir wollen keine Long-Positionen halten, wenn die allgemeine Stimmung stark zur Baisse tendiert, weil ein Ausbruch unter die Trendlinie den Fall in Richtung 0,00004 fördern würde.

Ein Ausbruch der Abwärtstrendlinie wäre das erste Anzeichen dafür, dass der Fall vorbei ist.

Die Marktdaten stammen von TradingView.

  • Folgen Sie uns auf: