SIM Swapping: Wie Hacker Millionen via Mobilfunkanbieter stehlen konnten

Am 15. August reichte der amerikanische Investor Michael Terpin eine 195-Millionen-Euro-Klage gegen AT&T ein. Er glaubt, dass der Telekommunikationsriese Hackern Zugriff auf seine Telefonnummer gewährt hatte, was zu einem großen Krypto-Überfall führte.

Michael Terpin ist ein in Puerto Rico ansässiger Unternehmer und CEO der TransformGroup. Er ist auch Mitbegründer einer Gruppe für Bitcoin (BTC) -Anleger namens BitAngels und eines digitalen Währungsfonds, dem BitAngels DApps Fund.

Terpin behauptet, er habe Kryptowährungen im Wert von 20 Millionen Euro aufgrund von zwei Hacks im Verlauf von sieben Monaten verloren: