Übersicht über die Top-5-Krypto-Performer: EOS, LEO, ETC, ADA, XMR

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Ein Meer an roten Zahlen. Die meisten Top 20 Kryptowährungen verzeichnen diese Woche Verluste. Dies zeigt, dass der Markt im Griff der Bären ist. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist von über 385 Milliarden US-Dollar am 27. Juni auf knapp über 262 Milliarden US-Dollar gesunken. Obwohl der Bitcoin-Kurs in den letzten Tagen ebenfalls korrigiert haben, hat es die führende digitale Währung geschafft, die Marktdominanz über 64% zu halten. Dies zeigt, dass Marktteilnehmer Bitcoin gegenüber Altcoins bevorzugen.

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, geht davon aus, dass Bitcoin voraussichtlich zwischen 10.000 und 14.000 USD konsolidieren wird. Sobald das institutionelle Interesse jedoch wieder zunimmt, wird Bitcoin vor Ende dieses Jahres seinen Höchststand erreichen. Schauen wir, ob wir Kauf-Setups bei den Top-5-Performern der letzten sieben Tage finden.

EOS/USD

Aufgrund des unsicheren regulatorischen Umfelds beschränkt der in Kalifornien ansässige Krypto-Wallet-Service Abra nach dem 29. August die Unterstützung von fünf Kryptowährungen, einschließlich EOS, für amerikanische Benutzer ein. EOSFinex, die auf EOS basierende dezentrale Kryptowährungbörse von Bitfinex, hat seine Betaphase abgeschlossen und wird voraussichtlich am 30. Juli an den Start gehen.  

Das EOS/USD Paar brach in der Woche zuvor unter 3,8723 US-Dollar, stieg jedoch schnell wieder an und schloss über der kritischen Unterstützung. Dies zeigt, dass der Kauf auf niedrigeren Niveaus erfolgt, die Nachfrage jedoch auf höheren Niveaus nachlässt, weshalb sich der Kurs nicht stark von der Unterstützung erholt hat. 

Derzeit versuchen Bullen, die Unterstützung zu halten. Wenn dies gelingt, könnte die digitale Währung versuchen, sich wieder über die gleitenden Durchschnitte zu erheben und sich den jüngsten Höchstständen von 8,6503 US-Dollar zu nähern. Beide gleitenden Durchschnitte sind abgeflacht, was auf eine Konsolidierung in den nächsten Wochen hindeutet.

Entgegen unseren Erwartungen könnte der Kurs jedoch unter 3,8723 US-Dollar sinken und bei 1,55 US-Dollar die nächste Unterstützung erreichen. Wenn diese Unterstützung unterbrochen wird, beginnt ein neuer Abwärtstrend, der sehr negativ ausfallen wird. Wir empfehlen Händlern, mit einem Stop-Loss von 3,20 US-Dollar zu warten, bis der Kurs ausbricht und (UTC-Zeitrahmen) über dem 20-Wochen-EMA schließt.   

LEO/USD

Arrington XRP Capital und der Arca Crypto Investment Fund haben sich über Offshore-Investmentvehikel an UNUS SED LEO (LEO), dem einheimischen Token von Bitfinex, beteiligt. Dies kann zu weiteren Problemen für Bitfinex führen, das bereits untersucht wird, ob es den Bewohnern von New York Handelsdienstleistungen ohne Lizenz anbietet. Das Unternehmen bestreitet dies jedoch. Auch wenn die Nachrichten nicht sehr günstig sind, hat sich der Kurs in den letzten sieben Tagen als Gewinner herausgestellt. Kann sie auf der Stärke aufbauen? Analysieren wir die Diagramme.

Da das LEO/USD Paar eine kurze Handelshistorie hat, werden wir das Tages-Diagramm verwenden, um sie zu analysieren. Das Paar konsolidiert zwischen 1,20 und 1,40 US-Dollar. Da der Kurs unter beiden gleitenden Durchschnitten liegt und der RSI in der Nähe der überverkauften Zone liegt, ist der Vorteil bei den Bären. Wenn die digitale Währung unter 1,20 US-Dollar fällt, korrigiert sie möglicherweise ein Tief bei 1,0075 US-Dollar. Ein Zusammenbruch auf neue Tiefststände wird ein bärisches Zeichen sein.

Wenn sich der Kurs hingegen erholt, wird er bei dem 20-Tage-EMA und darüber bei 1,40 US-Dollar auf Widerstand stoßen. Ein Ausbruch über 1,40 US-Dollar ist der erste Hinweis darauf, dass möglicherweise ein kurzfristiger Tiefpunkt erreicht ist. Auf der Oberseite ist das erste Ziel der 50-Tage-SMA, oberhalb dessen eine Rallye auf 2 US-Dollar wahrscheinlich ist. Wir empfehlen Händlern, darauf zu warten, dass der Kurs ausbricht und über 1,40 US-Dollar bleibt, bevor sie versuchen, zu kaufen.

ETC/USD

Obwohl Ethereum Classic (ETC) in den letzten sieben Tagen um mehr als 4% zurückgegangen ist, hat sie sich als drittbester Performer unter den wichtigsten Kryptowährungen herauskristallisiert. Kann sich der Kurs erholen oder fällt er weiter vom aktuellen Niveau ab? Finden wir es heraus.

Das ETC/USD Paar versucht, unten eine große Basis zu bilden. Es wurde seit Ende Oktober letzten Jahres in einer großen Spanne von 3,40 bis 10 US-Dollar gehandelt. Dies ist ein positives Zeichen, denn je länger die Basis ist, desto stärker ist der mögliche Ausbruch. Der Preis ging von dem Overhead-Widerstand von 10 US-Dollar zurück, nachdem die Bullen ihn fünf Wochen lang nicht skaliert hatten (eingeschlossen in einer Ellipse in dem Diagramm).

Derzeit ist der Kurs unter die beiden derzeit abgeflachten gleitenden Durchschnitte gesunken. Dies zeigt, dass der Preis in den nächsten Wochen voraussichtlich innerhalb der Bandbreite bleiben wird. Wenn der Kurs allmählich in die Nähe der Unterstützung bei 3,40 US-Dollar fällt und von dieser abprallt, schlagen wir Long-Positionen vor, da dies eine risikoarme Kaufmöglichkeit bietet.

Unsere neutrale Einschätzung wird ungültig, wenn die Bären das Paar unter 3,40 US-Dollar fallen lassen. In einem solchen Fall startet die Kryptowährung einen neuen Abwärtstrend. 

ADA/USD

Cardano (ADA) war der viertbeste Performer der letzten sieben Tage, obwohl sie um über 4% zurückging. Durch die dieswöchige Erholung kletterte sie auf den Rank der zehntgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Wird sie Position halten oder fällt sie wieder aus den Top 10? Finden es heraus.

Die Bären haben in der Woche zuvor die Unterstützung von 0,0592761 US-Dollar unterschritten, konnten die niedrigeren Niveaus jedoch nicht halten. Dies zeigt, dass Käufer daran interessiert sind, die Kryptowährung bei Dips aufzuspielen. Bullen konnten den Kurs in den letzten sieben Tagen jedoch nicht nach oben treiben. Dies zeigt, dass der Einkauf auf höheren Ebenen versiegt. Das ADA/USD Paar hat ein Inside-Day-Candlestick-Muster gebildet, das bei Käufern und Verkäufern Verwirrung hinsichtlich der nächsten Richtung stiftet.

Wenn der Kurs unter 0,050 US-Dollar sinkt, kann er auf 0,035 USD korrigieren. Wenn diese Barriere durchbrochen wird, ist ein erneuter Test der Jahrestiefs wahrscheinlich. Wenn der Kurs hingegen über beide gleitenden Durchschnitte steigt, dürfte er den Overhead-Widerstand von 0,10 US-Dollar erreichen. Wir glauben, dass Händler warten sollten, bis der Kurs über 20 Wochen-EMA liegt, bevor sie neue Positionen eingehen.

XMR/USD

Monero (XMR) versucht sich einen Platz in den Top 10 zu sichern. Zeigen die technischen Daten auf dem Diagramm ein bullisches Setup? Finden wir es heraus.

Die Bullen versuchen, das XMR/USD Paar bei 81 US-Dollar über der Unterstützung zu halten. Obwohl Bullen den Kursrückgang in der Woche zuvor auf 71,842 US-Dollar kauften, konnten sie keinen Rebound erzwingen. Dies zeigt einen Mangel an Nachfrage auf höherem Niveau.

Derzeit bewegt sich der Preis um 81 US-Dollar. Wenn es nicht von diesem Niveau abprallt, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Falls. Die nächste Unterstützung liegt bei 60 US-Dollar. 

Beide gleitenden Durchschnitte sind abgeflacht und der RSI liegt nahe bei 50, was auf eine Konsolidierung für die nächsten Wochen hindeutet. Wenn das Paar die Richtung des aktuellen Niveaus umkehrt und über 90,114 US-Dollar steigt, wird versucht, auf 120 US-Dollar zu klettern. Wir finden jedoch keine Kauf-Setups, daher bleiben wir neutral.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.