Übersicht über die Top-5-Krypto-Performer: EOS, LEO, ETC, ADA, XMR

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Ein Meer an roten Zahlen. Die meisten Top 20 Kryptowährungen verzeichnen diese Woche Verluste. Dies zeigt, dass der Markt im Griff der Bären ist. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist von über 385 Milliarden US-Dollar am 27. Juni auf knapp über 262 Milliarden US-Dollar gesunken. Obwohl der Bitcoin-Kurs in den letzten Tagen ebenfalls korrigiert haben, hat es die führende digitale Währung geschafft, die Marktdominanz über 64% zu halten. Dies zeigt, dass Marktteilnehmer Bitcoin gegenüber Altcoins bevorzugen.

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, geht davon aus, dass Bitcoin voraussichtlich zwischen 10.000 und 14.000 USD konsolidieren wird. Sobald das institutionelle Interesse jedoch wieder zunimmt, wird Bitcoin vor Ende dieses Jahres seinen Höchststand erreichen. Schauen wir, ob wir Kauf-Setups bei den Top-5-Performern der letzten sieben Tage finden.

EOS/USD

Aufgrund des unsicheren regulatorischen Umfelds beschränkt der in Kalifornien ansässige Krypto-Wallet-Service Abra nach dem 29. August die Unterstützung von fünf Kryptowährungen, einschließlich EOS, für amerikanische Benutzer ein. EOSFinex, die auf EOS basierende dezentrale Kryptowährungbörse von Bitfinex, hat seine Betaphase abgeschlossen und wird voraussichtlich am 30. Juli an den Start gehen.  

Das EOS/USD Paar brach in der Woche zuvor unter 3,8723 US-Dollar, stieg jedoch schnell wieder an und schloss über der kritischen Unterstützung. Dies zeigt, dass der Kauf auf niedrigeren Niveaus erfolgt, die Nachfrage jedoch auf höheren Niveaus nachlässt, weshalb sich der Kurs nicht stark von der Unterstützung erholt hat. 

Derzeit versuchen Bullen, die Unterstützung zu halten. Wenn dies gelingt, könnte die digitale Währung versuchen, sich wieder über die gleitenden Durchschnitte zu erheben und sich den jüngsten Höchstständen von 8,6503 US-Dollar zu nähern. Beide gleitenden Durchschnitte sind abgeflacht, was auf eine Konsolidierung in den nächsten Wochen hindeutet.

Entgegen unseren Erwartungen könnte der Kurs jedoch unter 3,8723 US-Dollar sinken und bei 1,55 US-Dollar die nächste Unterstützung erreichen. Wenn diese Unterstützung unterbrochen wird, beginnt ein neuer Abwärtstrend, der sehr negativ ausfallen wird. Wir empfehlen Händlern, mit einem Stop-Loss von 3,20 US-Dollar zu warten, bis der Kurs ausbricht und (UTC-Zeitrahmen) über dem 20-Wochen-EMA schließt.   

LEO/USD

Arring