Übersicht der Top-5-Krypto-Performer: XEM, Ripple, EOS, Bitcoin, IOTA

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Zu Beginn des Jahres lag die Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen bei über 730 Milliarden Euro, und viele rechneten damit, dass dieser Wert auf eine Trillionen Euro steigen wird. Nach dem Hype von letztem Jahr ist jedoch aktuell ein Ende des Bärenmarkts in Sicht. Das Blutbad der Kryptowährungen hat die gesamte Marktkapitalisierung auf unter 115 Milliarden Euro und weniger fallen lassen.

Nach dem jüngsten Zusammenbruch prognostizieren viele Analysten einen weiteren Preisverfall und erwarten, dass Bitcoin einen Tiefststand von 2.645 Euro oder sogar 1.300 Euro erreichen wird. Andere glauben jedoch, dass der Fall eine gute Gelegenheit ist, langfristig zu kaufen, da sie glauben, dass sich die Grundlagen verbessern.

Eine weitere wichtige Entwicklung in der jüngsten Vergangenheit war, dass der kostspielige Bitcoin Cash-Krieg beendet wurde. Bitcoin Cash SV entschied sich dafür, abzulassen, sodass Bitcoin Cash ABC für den Markennamen Bitcoin Cash verantwortlich ist. Ob dies zu einem Pullback der Kryptopreise führen wird, bleibt abzuwarten.

XEM/USD

NEM (XEM) ist in den letzten sieben Tagen der beste Performer unter den Top-Kryptowährungen, obwohl es um 18 Prozent eingebrochen ist und Bären-Dominanz in den Märkten aufweist.

XEM

Obwohl die Bären es geschafft haben, die Spanne zu durchbrechen, haben sie Schwierigkeiten, die Preise auf einem niedrigeren Niveau zu halten. Der Kauf bei niedrigeren Niveaus hat das XEM/USD nahe am Bereich von 0,06869 Euro bis 0,11573 Euro gehalten.

Die 20-Tage EMA hat sich nach unten gedreht und der RSI befindet sich im negativen Bereich, was zeigt, dass die Bären die Oberhand haben. Wenn es ihnen gelingt, unterhalb der Spanne zu bleiben, kann sich der Fall bis zur nächsten Unterstützungslinie bei 0,044 Euro vorsetzen.

Wenn die Bullen auf der anderen Seite den unteren Bereich der Spanne verteidigen und die Preise in die Höhe treiben, wird dies wahrscheinlich zu einer Range-Aktion führen. Eine Trendwende wird signalisiert, wenn der Preis oberhalb der Spanne bleibt. In einem solchen Fall kann die Rally die digitale Währung bis zu 0,17 Euro tragen. Wir schlagen vor, dass Händler darauf warten, dass sich der Trend ändert und ein neuer Aufwärtstrend beginnt, bevor sie sich zum Kauf entschließen.

XRP/USD

Ripple (XRP) ist weiterhin in den Nachrichten und kündigt neue Partnerschaften mit verschiedenen Banken auf der ganzen Welt an. Obwohl sie sich mit einigen großen Banken an anderer Stelle zusammengetan hat, konnte sie in den USA noch keinen Einfluss ausüben. Das jüngste Gerücht war, dass es einen Deal mit der Bank of America besiegeln könnte, was die digitale Währung stark angekurbelt hätte.

Solche Gerüchte sind eine großartige Kaufgelegenheit während einer Bullenphase. In einer Bärenphase sollten Händler jedoch vorsichtig sein, wenn sie ihre Kaufentscheidung auf Gerüchte stützen, denn wenn sich herausstellt, dass diese falsch sind, könnten die Preise fallen.

XRP

Nachdem sich das XRP/USD in der vergangenen Woche durchgehalten hatte, konnte sie den Verkäufen der vergangenen Woche nicht standhalten. Das Paar ist nahe der ersten Unterstützung bei 0,32787 Euro gefallen. Wenn diese Unterstützung bricht, ist ein erneuter Test des Jahrestiefstests von 0,21609 Euro wahrscheinlich. Die Zone zwischen 0,19 und 0,21609 Euro dürfte als starke Unterstützung wirken.

Langfristige Anleger können warten, bis sich die Preise auf niedrigerem Niveau stabilisieren, und dann einen Teil ihrer gewünschten Etats kaufen. Der Rest kann auf höheren Ebenen hinzugefügt werden, wenn die digitale Währung einen neuen Aufwärtstrend beginnt.

Wenn die Bullen das Level von 0,32787 Euro verteidigen, bleibt die virtuelle Währung weiterhin in einer engen Spanne von 0,32787 Euro und 0,49818 Euro. Wir rechnen mit einer Belebung der Dynamik, wenn die Bullen den Overhead-Widerstand von 0,6739 Euro skalieren. Das zu beobachtende Ziel ist 1,13189 Euro. Obwohl 0,85078 Euro ein kleiner Widerstand sein können, erwarten wir, dass er überschritten wird.  

EOS/USD

Die Anzahl der On-Chain-Transaktionen im EOS (EOS) liegt laut Blockchain Center über denen anderer gängiger Kryptowährungen. Ein Bericht von BitMEX, einem auf den Seychellen ansässigen Bitcoin / Dollar-Derivate-Markt, hat viele Fragen bezüglich EOS aufgeworfen und erklärt, dass das Protokoll einen langen Weg vor sich hat, wenn es die Dominanz von Ethereum in der DApp -Welt in Frage stellen will.

EOS

Das EOS/USD Paar brach durch kritische Unterstützung bei 3,414 Euro und markierte damit ein neues Jahrestief. Wenn der Preis unter diesem Niveau bleibt, kann sich der Rückgang auf den nächst niedrigeren Stand von 2,64 Euro und darunter auf 1,89844 Euro erstrecken.

Der abfallende 20-Wochen EMA und der RSI-Wert unter 40 zeigen, dass der Weg des geringsten Widerstands nach unten gerichtet ist. Die bärische Ansicht wird ungültig, wenn die Bullen den Preis schnell über 3,414 Euro steigen lassen und die Marke von 3,95 Euro skalieren. Eine Trendänderung wird deutlich, wenn die digitale Währung aus dem Bereich von 6,0221 Euro ausbricht.

BTC/USD

Letztes Jahr nach dem Erntedankfest startete Bitcoin (BTC) seine glühende Rallye, die mit 17.221,6 Euro ihren Höhepunkt erreichte, ein Anstieg von 144 Prozent innerhalb eines Monats. Die digitale Währung befindet sich jedoch in diesem Jahr in einem festen Bärengriff und hat Schwierigkeiten, die Unterstützungsniveaus aufrechtzuerhalten.

Viele haben behauptet, dass die Krypto-Blase geplatzt ist und von hier aus alles bergab geht. Bitcoin hat jedoch in der Vergangenheit schlimmere Stürze erlebt und erholte sich bei jeder Gelegenheit.

Die Markteinführung der Intercontinental Exchange-gestützten Handelsplattform Bakkt und eines Krypto-Depotdienstes von Fidelity im Jahr 2019 sind dafür ausgelegt, das institutionelle Geld anzuziehen, das nur langsam in die Anlageklasse gelangt. Eine günstige Entscheidung für einen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) in den USA könnte ebenfalls zu einem neuen Aufwärtstrend führen.

BTC

Das BTC/USD Paar weitete seinen Abwärtstrend aus und durchbrach problemlos die geringen Widerstände von 4.805 Euro und 4.408 Euro. Obwohl die nächste logische Unterstützung mit 2.622 Euro bis 3.089 Euro deutlich niedriger ist, erwarten wir eine Unterstützung nahe der Marke von 3.615 Euro. Der RSI tritt zum ersten Mal seit Januar 2015 in den überverkauften Bereich ein, was das Ausmaß des Schadens im aktuellen Fall zeigt.

Bei jeder Erholung werden Widerstände bei 4.408, 4.805 und 5.200 Euro auftreten. Es ist riskant zu versuchen, ein fallendes Messer zu fangen; Händler sollten daher warten, bis die virtuelle Währung Kaufunterstützung gefunden hat, bevor sie Long-Positionen eingehen.  

IOTA/USD

In einer Reihe von Blog-Posts hat die IOTA (MIOTA) Stiftung angekündigt, den sogenannten Koordinator aus dem IOTA-Netzwerk zu streichen. Wie die Stiftung behauptet, wird diese ein wichtiger Schritt in Richtung Dezentralisierung des Protokolls sein.

Vor kurzem gab der App-Entwickler der Automobilbranche High Mobility eine Partnerschaft mit IOTA bekannt. Im Rahmen der neuen Zusammenarbeit werden Entwickler bei High Mobility neue Arten von Mobilitäts-Apps erstellen, die auf dem Ledger von IOTA basieren.

IOTA

Die Bären brachen bei 0,3559 Euro unterhalb der Unterstützung und sanken weiter, wobei sie ein Tiefstand von 0,24 Euro erreichten. Derzeit versucht das MIOTA / USD Paar über 0,2815 Euro zu klettern.

Der Abwärtstrend des 20-Wochen EMAs und der RSI im negativen Bereich zeigen, dass jeder Rückzug auf Verkaufsdruck stoßen wird. Wenn die Unterstützung bei 0,24 Euro bricht, kann sich der Rückgang auf 0,1258 Euro auf die nächst niedrigere Ebene erstrecken, wobei eine geringfügige Unterstützung nahe bei 0,20 Euro liegt.

Auf der anderen Seite könnte sich die digitale Währung für ein paar Wochen konsolidieren, wenn sich der Preis von den derzeitigen Niveaus erholt und über 0,35595 Euro steigt, bevor er einen neuen Aufwärtstrend anstrebt. Wir empfehlen, dass Händler warten, bis sich der Trend ändert.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Zu Beginn des Jahres lag die Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen bei über 730 Milliarden Euro, und viele rechneten damit, dass dieser Wert auf eine Trillionen Euro steigen wird. Nach dem Hype von letztem Jahr ist jedoch aktuell ein Ende des Bärenmarkts in Sicht. Das Blutbad der Kryptowährungen hat die gesamte Marktkapitalisierung auf unter 115 Milliarden Euro und weniger fallen lassen.

Nach dem jüngsten Zusammenbruch prognostizieren viele Analysten einen weiteren Preisverfall und erwarten, dass Bitcoin einen Tiefststand von 2.645 Euro oder sogar 1.300 Euro erreichen wird. Andere glauben jedoch, dass der Fall eine gute Gelegenheit ist, langfristig zu kaufen, da sie glauben, dass sich die Grundlagen verbessern.

Eine weitere wichtige Entwicklung in der jüngsten Vergangenheit war, dass der kostspielige Bitcoin Cash-Krieg beendet wurde. Bitcoin Cash SV entschied sich dafür, abzulassen, sodass Bitcoin Cash ABC für den Markennamen Bitcoin Cash verantwortlich ist. Ob dies zu einem Pullback der Kryptopreise führen wird, bleibt abzuwarten.

XEM/USD

NEM (XEM) ist in den letzten sieben Tagen der beste Performer unter den Top-Kryptowährungen, obwohl es um 18 Prozent eingebrochen ist und Bären-Dominanz in den Märkten aufweist.

XEM

Obwohl die Bären es geschafft haben, die Spanne zu durchbrechen, haben sie Schwierigkeiten, die Preise auf einem niedrigeren Niveau zu halten. Der Kauf bei niedrigeren Niveaus hat das XEM/USD nahe am Bereich von 0,06869 Euro bis 0,11573 Euro gehalten.

Die 20-Tage EMA hat sich nach unten gedreht und der RSI befindet sich im negativen Bereich, was zeigt, dass die Bären die Oberhand haben. Wenn es ihnen gelingt, unterhalb der Spanne zu bleiben, kann sich der Fall bis zur nächsten Unterstützungslinie bei 0,044 Euro vorsetzen.

Wenn die Bullen auf der anderen Seite den unteren Bereich der Spanne verteidigen und die Preise in die Höhe treiben, wird dies wahrscheinlich zu einer Range-Aktion führen. Eine Trendwende wird signalisiert, wenn der Preis oberhalb der Spanne bleibt. In einem solchen Fall kann die Rally die digitale Währung bis zu 0,17 Euro tragen. Wir schlagen vor, dass Händler darauf warten, dass sich der Trend ändert und ein neuer Aufwärtstrend beginnt, bevor sie sich zum Kauf entschließen.

XRP/USD

Ripple (XRP) ist weiterhin in den Nachrichten und kündigt neue Partnerschaften mit verschiedenen Banken auf der ganzen Welt an. Obwohl sie sich mit einigen großen Banken an anderer Stelle zusammengetan hat, konnte sie in den USA noch keinen Einfluss ausüben. Das jüngste Gerücht war, dass es einen Deal mit der Bank of America besiegeln könnte, was die digitale Währung stark angekurbelt hätte.

Solche Gerüchte sind eine großartige Kaufgelegenheit während einer Bullenphase. In einer Bärenphase sollten Händler jedoch vorsichtig sein, wenn sie ihre Kaufentscheidung auf Gerüchte stützen, denn wenn sich herausstellt, dass diese falsch sind, könnten die Preise fallen.

XRP

Nachdem sich das XRP/USD in der vergangenen Woche durchgehalten hatte, konnte sie den Verkäufen der vergangenen Woche nicht standhalten. Das Paar ist nahe der ersten Unterstützung bei 0,32787 Euro gefallen. Wenn diese Unterstützung bricht, ist ein erneuter Test des Jahrestiefstests von 0,21609 Euro wahrscheinlich. Die Zone zwischen 0,19 und 0,21609 Euro dürfte als starke Unterstützung wirken.

Langfristige Anleger können warten, bis sich die Preise auf niedrigerem Niveau stabilisieren, und dann einen Teil ihrer gewünschten Etats kaufen. Der Rest kann auf höheren Ebenen hinzugefügt werden, wenn die digitale Währung einen neuen Aufwärtstrend beginnt.

Wenn die Bullen das Level von 0,32787 Euro verteidigen, bleibt die virtuelle Währung weiterhin in einer engen Spanne von 0,32787 Euro und 0,49818 Euro. Wir rechnen mit einer Belebung der Dynamik, wenn die Bullen den Overhead-Widerstand von 0,6739 Euro skalieren. Das zu beobachtende Ziel ist 1,13189 Euro. Obwohl 0,85078 Euro ein kleiner Widerstand sein können, erwarten wir, dass er überschritten wird.  

EOS/USD

Die Anzahl der On-Chain-Transaktionen im EOS (EOS) liegt laut Blockchain Center über denen anderer gängiger Kryptowährungen. Ein Bericht von BitMEX, einem auf den Seychellen ansässigen Bitcoin / Dollar-Derivate-Markt, hat viele Fragen bezüglich EOS aufgeworfen und erklärt, dass das Protokoll einen langen Weg vor sich hat, wenn es die Dominanz von Ethereum in der DApp -Welt in Frage stellen will.

EOS

Das EOS/USD Paar brach durch kritische Unterstützung bei 3,414 Euro und markierte damit ein neues Jahrestief. Wenn der Preis unter diesem Niveau bleibt, kann sich der Rückgang auf den nächst niedrigeren Stand von 2,64 Euro und darunter auf 1,89844 Euro erstrecken.

Der abfallende 20-Wochen EMA und der RSI-Wert unter 40 zeigen, dass der Weg des geringsten Widerstands nach unten gerichtet ist. Die bärische Ansicht wird ungültig, wenn die Bullen den Preis schnell über 3,414 Euro steigen lassen und die Marke von 3,95 Euro skalieren. Eine Trendänderung wird deutlich, wenn die digitale Währung aus dem Bereich von 6,0221 Euro ausbricht.

BTC/USD

Letztes Jahr nach dem Erntedankfest startete Bitcoin (BTC) seine glühende Rallye, die mit 17.221,6 Euro ihren Höhepunkt erreichte, ein Anstieg von 144 Prozent innerhalb eines Monats. Die digitale Währung befindet sich jedoch in diesem Jahr in einem festen Bärengriff und hat Schwierigkeiten, die Unterstützungsniveaus aufrechtzuerhalten.

Viele haben behauptet, dass die Krypto-Blase geplatzt ist und von hier aus alles bergab geht. Bitcoin hat jedoch in der Vergangenheit schlimmere Stürze erlebt und erholte sich bei jeder Gelegenheit.

Die Markteinführung der Intercontinental Exchange-gestützten Handelsplattform Bakkt und eines Krypto-Depotdienstes von Fidelity im Jahr 2019 sind dafür ausgelegt, das institutionelle Geld anzuziehen, das nur langsam in die Anlageklasse gelangt. Eine günstige Entscheidung für einen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) in den USA könnte ebenfalls zu einem neuen Aufwärtstrend führen.

BTC

Das BTC/USD Paar weitete seinen Abwärtstrend aus und durchbrach problemlos die geringen Widerstände von 4.805 Euro und 4.408 Euro. Obwohl die nächste logische Unterstützung mit 2.622 Euro bis 3.089 Euro deutlich niedriger ist, erwarten wir eine Unterstützung nahe der Marke von 3.615 Euro. Der RSI tritt zum ersten Mal seit Januar 2015 in den überverkauften Bereich ein, was das Ausmaß des Schadens im aktuellen Fall zeigt.

Bei jeder Erholung werden Widerstände bei 4.408, 4.805 und 5.200 Euro auftreten. Es ist riskant zu versuchen, ein fallendes Messer zu fangen; Händler sollten daher warten, bis die virtuelle Währung Kaufunterstützung gefunden hat, bevor sie Long-Positionen eingehen.  

IOTA/USD

In einer Reihe von Blog-Posts hat die IOTA (MIOTA) Stiftung angekündigt, den sogenannten Koordinator aus dem IOTA-Netzwerk zu streichen. Wie die Stiftung behauptet, wird diese ein wichtiger Schritt in Richtung Dezentralisierung des Protokolls sein.

Vor kurzem gab der App-Entwickler der Automobilbranche High Mobility eine Partnerschaft mit IOTA bekannt. Im Rahmen der neuen Zusammenarbeit werden Entwickler bei High Mobility neue Arten von Mobilitäts-Apps erstellen, die auf dem Ledger von IOTA basieren.

IOTA

Die Bären brachen bei 0,3559 Euro unterhalb der Unterstützung und sanken weiter, wobei sie ein Tiefstand von 0,24 Euro erreichten. Derzeit versucht das MIOTA / USD Paar über 0,2815 Euro zu klettern.

Der Abwärtstrend des 20-Wochen EMAs und der RSI im negativen Bereich zeigen, dass jeder Rückzug auf Verkaufsdruck stoßen wird. Wenn die Unterstützung bei 0,24 Euro bricht, kann sich der Rückgang auf 0,1258 Euro auf die nächst niedrigere Ebene erstrecken, wobei eine geringfügige Unterstützung nahe bei 0,20 Euro liegt.

Auf der anderen Seite könnte sich die digitale Währung für ein paar Wochen konsolidieren, wenn sich der Preis von den derzeitigen Niveaus erholt und über 0,35595 Euro steigt, bevor er einen neuen Aufwärtstrend anstrebt. Wir empfehlen, dass Händler warten, bis sich der Trend ändert.