TruTrace: Partnerschaft mit Deloitte Blockchain-System für Cannabis-Tracking

Das Blockchain-Tracking-Startup TruTrace Technologies Inc. kooperierte mit der Big-Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte, um Cannabis mit Hilfe von Blockchain-Technologie zu verfolgen.

ProactiveInvestors berichtete am 4. September, dass TruTrace sein Produkt StrainSecure in Partnerschaft mit Deloitte auf den Markt bringen will. Berichten zufolge verwendet dieses System Blockchain-Technologie, um Cannabis vom Saatgut bis zum Verkauf zu verfolgen. Das soll sicherstellen, dass Kunden und Einzelhändler die Herkunft und den Verlauf des Produkts kennen.

Der TruTrace-CEO Robert Galarza sagte, dass das neue System der Cannabisbranche mehr Transparenz bringen werde.

Die Partnerschaft mit Deloitte soll dazu beitragen, dass das Produkt mehr Interessenvertreter erreicht. Das Unternehmen behauptet, 80 Prozent der Fortune-Liste der weltweit größten 500 Unternehmen über sein Netzwerk von Mitgliedern weltweit zu bedienen. 

Blockchain-Technologie für Cannabis-Lieferketten

Das ist nicht die erste Initiative, die dezentrale Ledger-Technologien in der Cannabisbranche einsetzen will. Wie Cointelegraph gestern berichtete, hat die an der Australian Securities Exchange notierte Firma Security Matters in den USA eine Patent für ein Blockchain-System zur sicheren Verwaltung der Cannabislieferkette angemeldet.

Im Juni hat sich die kanadische Apothekenkette Shoppers Drug Mart mit TruTrace zusammengeschlossen, um ein Pilotprogramm für die Cannabis-Lieferkette zu starten. Das Programm soll verschiedene medizinische Cannabissorten verfolgen und es Ärzten ermöglichen, effektivere Rezepte herauszugeben und bessere Informationen für klinische Studien zu medizinischem Marihuana zur Verfügung zu stellen.