Twitter und Square Gründer Jack Dorsey: "Wir lieben dich, Bitcoin"

Jack Dorsey, Gründer des Social-Media-Giganten Twitter und Square, ein Bitcoin (BTC)-unterstützender Zahlungsdienst, sagte: "Wir lieben dich, Bitcoin."

Während einer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen von Square für das zweite Quartal 2019 merkte Dorsey die augenfälligen Auswirkungen der Einführung der Bitcoin-Unterstützung auf die Cash App-Einnahmen des Unternehmens an. 

„Wirtschaftliche Unterstützung leisten“

In seinen Ausführungen stellte Dorsey fest, dass das Cash App-Ökosystem weiter wuchs und einen Umsatz von 135 Millionen US-Dollar erzielte – Bitcoin ist hier noch nicht mit einbegriffen. 

Wie erst gestern berichtet, hat der jüngste Aktionärsbrief von Square ergeben, dass Cash App Abonnement-, Service- und transaktionsbezogene Einnahmen in Höhe von 135 Millionen US-Dollar erzielt hat. Dazu kommt, dass Bitcoin allein weitere Einnahmen in Höhe von 125 Millionen US-Dollar eingebracht hat. 

Die Bitcoin-Einnahmen für sich entsprechen also 92% der anderen Einnahmen. Dorsey sagte:

"Wir lieben dich, Bitcoin [...] 3,5 Millionen Nutzer haben im Juni Cash Card verwendet, und haben damit in der Regel mehrmals pro Woche Käufe getätigt. Unsere Verkäufer- und Cash App-Ökosysteme haben unglaubliche Roadmaps vor sich, um unsere wirtschaftlichen Ziele zu erreichen.“

In einem am 1. August veröffentlichten Tweet stellte Investor Kevin Rooke fest, dass der Wert von 125 Millionen US-Dollar für das zweite Quartal 2019 bedeutet, dass rund 7% aller in den letzten drei Monaten geminten Bitcoins über eine einzige App erworben wurden. Er fügte hinzu: "Lassen Sie das einwirken."

Die Bitcoin-Auszahlung

Wie Cointelegraph bereits berichtet hat, gab Square im November 2017 erstmals bekannt, dass es eine BTC-Handelsoption für 3 Millionen ausgewählte Kunden seiner Square Cash App freigeben wird. Die Ankündigung ließ ihre Aktie in nur fünf Tagen um eine Milliarde Dollar steigen. 

Als das Unternehmen im Februar die Unterstützung des BTC-Handels für Kunden in einer größeren Anzahl von US-Bundesstaaten einführte, stieg der Aktienbestand von Square erneut an.

Im November letzten Jahres meldete Square, dass er im dritten Quartal 2018 einen Bitcoin-Umsatz von 43 Millionen US-Dollar erzielt hatte. Im Quartal zuvor lag der Wert bei 37 Millionen US-Dollar. 

Im Q1-Bericht im Mai 2019 gab das Unternehmen bekannt, dass es mit Bitcoin-Umsätzen über Cash App einen neuen Höchstwert erzielt hat. Der angegebene Bitcoin-Umsatz belief sich auf 65,5 Millionen US-Dollar. Dies bedeutet, dass die jüngsten Zahlen mehr als doppelt so hoch sind wie noch im Vorquartal.