VAE: Blockchain- und KI-Initiativen nach Jahressitzung der Regierung vorgestellt

Die Zweiten Jahrestagungen der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) wurden mit der Einführung von zwei Initiativen im Zusammenhang mit Blockchain und künstlicher Intelligenz (AI) beendet. Das geht aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Emirates News Agency vom 28. November hervor.

Auf der Sitzung, die von der Gemeinsamen Arbeitsgruppe für KI und Blockchain der Regierung veranstaltet wurde, erörterten die Teilnehmer Strategien zur Gewinnung ausländischer Investoren und zur Schaffung der notwendigen technologischen Infrastruktur sowie potenzielle Herausforderungen im Zusammenhang mit der Einführung von Blockchain und KI.

Das Treffen kündigte den Start der KI- und Blockchain Guide Initiative an, die eine standardisierte Definition der Technologien auf Bundesebene entwickeln und die Konzepte für KI und deren Einsatz für relevante Stellen präsentieren soll.

Das nationale Programm für KI- und Blockchain-Kapazitätsentwicklung wurde ebenfalls im Rahmen der Sitzung gestartet. Das Programm bietet Universitätskurse und Stipendien in den Bereichen KI und Blockchain-Technologie unter der Schirmherrschaft des Bildungsministeriums an.

Darüber hinaus wird das Programm spezielle berufliche Bildungskurse "auf allen beruflichen Ebenen anbieten und soll künstliche Intelligenz in die verschiedenen Bildungsphasen integrieren".

Omar bin Sultan Al Olama, der Staatsminister für Künstliche Intelligenz, kommentierte die Initiativen:

"Die VAE wollen KI- und Blockchain-Technologien in allen Bereichen, wie etwa Wirtschaft, Gesundheit, Bildung und anderen wichtigen Sektoren einsetzen. Sie wollen die Zusammenarbeit fördern und Partnerschaften zwischen den verschiedenen Regierungsstellen, föderalen und lokalen Einheiten, internationalen Unternehmen und Start-ups stärken, um effektive und innovative Lösungen zu finden und positive Auswirkungen zu erzielen".

Die Teilnehmer betonten, wie wichtig es sei, mit dem technologischen Wandel Schritt zu halten. Auch das Erreichen des Ziels der VAE, bis 2031 durch die VAE-Strategie für künstliche Intelligenz ein führendes Land bei der Einführung von KI zu werden, wurde als sehr wichtig erachtet. Die Regierung will bis 2021 außerdem 50 Prozent der Transaktionen auf eine Blockchain-Plattform umstellen.

Anfang der Woche gab die Al Hilal Bank aus Abu Dhabi bekannt, dass sie "die erste Sukuk-Transaktion der Welt" mittels der Blockchain-Technologie abgeschlossen habe. Sukuk ist ein Rechtsinstrument, das auch als "Scharia-konforme" Anleihe bekannt ist. Diese ermöglicht es Anlegern, Renditen zu erzielen, ohne gegen das islamische Recht zu verstoßen. Der Deal, der Berichten zufolge rund 880.000 Euro Wert ist, wurde von Al Hilal an einen privaten Investor verkauft.

Im September hat sich das Dubaier Finanzministerium mit dem Smart Dubai Office zusammengeschlossen, um ein Blockchain-basiertes Zahlungssystem namens "Zahlungsabstimmung und -abwicklung" einzuführen. Das System wurde entwickelt, um einen genaueren und transparenteren Governance-Prozess zu ermöglichen und Echtzeit-Zahlungen innerhalb und zwischen staatlichen Strukturen zu ermöglichen.