Ukrainische Wertpapierregulatoren betrachten Krypto als Finanzinstrument

Die Nationale Wertpapier- und Aktienmarktaufsichtsbehörde der Ukraine (SSMCS) wird Kryptowährungen als Finanzwerkzeug betrachten, wie eine Mitteilung vom 8. Mai berichtet.

Timur Khromaev, der Leiter der Kommission, gab dies in einem Facebook-Post im Anschluss an die jährliche Konferenz der Internationalen Organisation der Wertpapierkommissionen (IOSCO) zu den Themen Krypto und Initial Coin Offerings (ICOs) bekannt.

Laut Khromaev hat sich die Krypto-Industrie in den letzten drei Jahren so bedeutend weiterentwickelt, dass der Krypto-Markt zu einem "integralen Bestandteil von Wirtschafts- und Finanzbeziehungen" geworden ist. Der SSMCS-Kommissar betont, wie wichtig es ist, dass Kryptowährungen legal anerkannt werden und die Finanzregulatoren dahingehend eine angepasste Position beziehen. Laut Khromaev liegt "der Zeitpunkt für eine Umkehr bereits in der Vergangenheit".

Er schlägt von, dass Krypto-Wertanlagen und -Operationen aufgrund ihrer zugrunde liegenden Prinzipien nach dem existierenden, legalen Rahmenwerk anerkannt werden und nicht ihrer Form (Papier oder digital) nach. Er fügt hinzu, dass neue Regulationen die dynamische Natur der digitalen Assets erfassen sollten.

Khromaev nach werden die neuen Regulationen und Regeln für Kryptowährungen zunächst auf nationaler Ebene geschlossen werden, da "es noch ein weiter Weg bis zu internationalen Standards" ist.

Die Ukraine hat eine uneinige Haltung gegenüber Kryptowährungen eingenommen, speziell mit Hinblick auf das Verhalten der Zentralbank, die National Bank of Ukraine (NBU).

Im August 2017 hatte diese ein Statement zu Krypto herausgegeben und behauptet, dass keine andere Währung und kein Ersatz zu der nationalen als Zahlungsmittel in dem Land ausgegeben oder genutzt werden kann. Im Oktober berichtete die NBU, dass ihr Hoher Expertenrat einen Vorschlag verabschiedet hat, der den legalen Status von Krypto definiert. Im Januar 2018 verkündete die NBU schließlich, dass sie über die Einführung einer digitalen Version der nationalen Währung nachdenkt - namens hryvnia.