Staatsverschuldung der USA steigt auf 23 Billionen, mehr als 1 Mio. US-Dollar pro Bitcoin

Die Staatsverschuldung der USA ist auf 23 Billionen US-Dollar angestiegen, wie die Webseite U.S. Debt Clock mittlerweile anzeigt.

Damit beträgt die durchschnittliche Verschuldung pro US-Bürger rein rechnerisch 69.724 US-Dollar, außerdem macht die Staatsverschuldung nun 106,65% des amerikanischen Bruttoinlandsproduktes (BIP) aus.

Ein Bitcoin-Fürsprecher hatte am 1. November auf den neuen Höchststand der US-Staatsschulden hingewiesen und meinte dementsprechend, dass jeder einzelne Dollar des Schuldenberges ein guter Grund sei, um in Bitcoin (BTC) zu investieren. Ein weiterer Twitter-Nutzer ergänzte in diesem Zusammenhang:

„Das sind mehr als 1.000.000 US-Dollar Staatsschuld pro 1 Bitcoin.“

Die große Befürchtung hinter diesen neuen Rekordwerten ist, dass selbst eine Leitwährung wie der US-Dollar keinen „realen Gegenwert“ besitzt und stattdessen sogar einen negativen Gegenwert (Staatsschuld) hat. In Bitcoin sieht die Krypto-Community deshalb eine entsprechende Alternative, da dessen Wert an eine fixe Umlaufmenge gebunden ist.

„Fiatwährungen werden aussterben“

Krypto-Unternehmer Max Keiser, der den Podcast Keiser Report moderiert, wiederholte zuletzt die These, dass die expansive Geldpolitik der Zentralbanken zum Erfolg von Bitcoin beiträgt. Die entsprechenden Äußerungen hatte er am 1. November gegenüber dem Tech-Portal Hackernoon gemacht.

So würde sich zum Beispiel die jüngste Quantitative Lockerung der amerikanischen Zentralbank merkbar auf den Bitcoin-Kurs auswirken:

„Nachdem die US-Zentralbank ‚unendliche Lockerung‘ angekündigt hatte, hat der Bitcoin-Kurs bei 3.300 US-Dollar einen Boden gebildet und ist von da an wieder deutlich nach oben geklettert. […] Alle Fiatwährungen werden früher oder später aussterben.“

Wie Cointelegraph zuletzt berichtet hatte, warnt die Krypto-Community davor, dass die Welt in eine neue globale Wirtschaftskrise abdriften könnte, da die amerikanische Zentralbank Mitte September in nur weniger Tagen mehrere Milliarden US-Dollar in Umlauf gebracht hat. Dabei sticht dieser Betrag sogar die momentane Marktkapitalisierung von Bitcoin aus, die sich auf 165 Mrd. US-Dollar beläuft.