Lightning Network: US-Rapper Lil Pump akzeptiert nun Bitcoin in Merchandise-Store

Der US-amerikanische Rapper Lil Pump akzeptiert nun auch Bitcoin (BTC)-Zahlungen in seinem Merchandise-Store Unhappy, wie aus seiner Webseite hervorgeht.

Fans des 18-Jährigen, der für sein Schlagwort "Esskeetit" (eine Slang-Version für den Ausdruck "Let's get it") und sein jüngstes Album Harverd Dropout bekannt ist, können Krypto als Zahlungsmethode an der Kasse wählen. Der Rapper hat 17,8 Millionen Follower auf Instagram, 1,2 Millionen auf Twitter und 2,3 Millionen Likes auf Facebook.

Käufer können entweder off-Chain über eine BTC Lightning Network-Wallet oder on-Chain über eine Standard-Bitcoin-Wallet bezahlen. Wählt man eine dieser Optionen aus, wird ein QR-Code generiert, der dann gescannt werden kann, um die Transaktion abzuschließen.

Die Bezahlplattform ist durch OpenNode gesichert, das die BTC aus den Transaktionen automatisch in die lokale Fiatwährung des Händlers umwandelt, um die Volatilität zu reduzieren. Die Webseite des Zahlungsabwicklungsunternehmens sagt, dass das Lightning-Protokoll Unternehmen eine sofortige Abwicklung und niedrige Gebühren biete.

Diese Woche kündigte Lightning Labs den Start ihres Lightning Network Clients für das Hauptnetzwerk von Bitcoin an und erklärte, dass es sich dabei immer noch um eine frühe Version handeln würde, die für Entwickler gedacht ist.

In den letzten Monaten haben immer mehr Händler begonnen, Bitcoin zu akzeptieren. Viele nutzen zu diesem Zweck Zahlungsfirmen, die Kryptowährungen sofort in Fiat umwandeln.

Am 15. April gab das größte britische Reiseunternehmen bekannt, dass es seinen Kunden nun Geschäftsreisen anbietet, die mit BTC bezahlt werden können. Das Unternehmen Corporate Traveller, das BitPay als Zahlungsabwickler engagiert hat, sagte, dass es infolge einer steigenden Nachfrage zu diesem Schritt gekommen sei.

Der Online-Einzelhändler Overstock.com akzeptiert seit 2014 Bitcoin als Zahlung.