Super-Bowl: Sänger Lionel Richie macht Werbung für BTC Futures

Während des US Super Bowl LII, der gestern am 4. Februar zwischen den Philadelphia Eagles und den New England Patriots ausgetragen wurde, ist ein Werbespot der Maklergesellschaft TD Ameritrade für Bitcoin (BTC) Futures gezeigt worden.

Der Sänger Lionel Richie war in dem Werbespot dabei zu sehen, wie er darüber geredet hat, dass Kunden 24 Stunden am Tag und 5 Tage pro Woche handeln können. Dabei hat er leider die Gelgenheit auf eine Anspielung auf seinen Hit aus dem Jahr 1983 "All Night Long (All Night)" nicht wahrgenommen.

Die Werbung, die direkt nach der Nationalhymne ausgestrahlt wurde, endete mit dem Logo des Unternehmens und dem Satz: "Bitcoin futures available.Fiesta forever" (Bitcoin Futures verfügbar. Für immer Fiesta).

Super-Bowl-Werbungen sind bereits eine eigene Tradition abseits des Footballspiels. Jedes Jahr erwarten die Zuschauer unterhaltsamere, mit mehr Berühmtheiten gefüllte und zum Nachdenken anregende Werbespots. Das Time Magazin berichtet, dass ein bis zu 30 Sekunden langer Super-Bowl-Werbespot aktuell um die 4 Millionen Euro kostet.

Bitcoin Futures sind noch relativ neu. Die CBOE führte den ersten BTC Futures Contract im Dezember 2017 ein, woraufhin ihre Website aufgrund der hohen Nachfrage für eine Weile nicht erreichbar war. -Die CME Group führte das weltweit zweite Angebot von BTC Futures Contracts ebenfalls noch im Dezember 2017 ein.

  • Folgen Sie uns auf: