Vietnams größtes Telekommunikationsunternehmen betritt das Blockchain-Universum

Viettel Enterprise Solutions Corporation hat sich zum Ziel gesetzt, in fünf Jahren Vietnams führender Anbieter von Blockchain-Technologie zu werden, berichtete die Vietnamesische Nachrichtenagentur Viet Nam News am 25. Oktober. Die Viettel Enterprise Solutions Corporation ist ein Entwicklungs- und Innovationsflügel der größten vietnamesischen Telekommunikationsbetreibers Viettel Group.

Die Viettel Enterprise Solutions Corporation wurde Anfang Oktober gegründet, um sich auf die Bereitstellung von Informations- und Kommunikationstechnologie-Lösungen für den staatlichen und kommerziellen Sektor zu konzentrieren und beim Aufbau einer digitalen Regierung zu helfen.

In einem Workshop mit dem Titel "Blockchain at Viettel" sagte der stellvertretende Generaldirektor des Unternehmens, Ngô Vĩnh Quý, dass Viettel mit Entwicklungstendenzen, einschließlich der Blockchain-Technologie, Schritt halten will. Ngô versicherte, dass das Unternehmen über die notwendigen Ressourcen verfügt, einschließlich Finanzierung, Spezialisten und Netzwerkinfrastruktur, um Blockchain zu lernen und einzusetzen. Ngô fügte hinzu:

"Blockchain ist ein unbegrenztes Ökosystem. Die schwierigste Aufgabe für Viettel ist die Auswahl der effektivsten Blockchain-Technologie, die im täglichen Leben angewendet werden kann."

Die Viettel Enterprise Solutions Corporation hat bereits eine Blockchain-basierte Lösung entwickelt, um das Dateimanagement im Gesundheitswesen zu verbessern. Die Lösung ermöglicht angeblich die Verbindung ganzer medizinischer Netzwerke, einschließlich des Gesundheitsministeriums, der Gesundheitsabteilungen von Provinzen, der Patienten und anderer damit verbundener Einheiten auf nationaler Ebene. Das Modell wartet nun auf die Genehmigung des Gesundheitsministeriums des Landes.

Einige andere asiatische Länder haben bereits Blockchain-Technologie in ihren Telekommunikationsnetzen eingesetzt. Südkoreas größte Telefongesellschaft, die staatliche KT Corporation, gab den Start ihres Blockchain-betriebenen Handelsnetzes bekannt, um es im Juli "sicherer und transparenter" zu machen. KT plant, seinen Privat- und Firmenkunden die Speicherung und Übertragung ihrer digitalen Daten mit "weniger Risiko, gehackt zu werden", zu ermöglichen.

Ebenfalls im Juli starteten die drei größten Telekommunikationsbetreiber Chinas - China Mobile, China Unicom und China Telecom - eine Blockchain-Forschungsgruppe mit dem Ziel, "ein Blockchain-Anwendungsteam aufzubauen, das den Blockchain-Bereich erforscht" und das Verständnis für "neue Anwendungen" im Bereich Blockchain Digital Assets, Telekommunikationsanlagen und Next-Generation-Telekommunikationsnetz zu verbessern."