Binance API enthüllt augenscheinlich Margin-Handel für neun Handelspaare

Änderungen, die an der öffentlichen Anwendungsprogrammierschnittstelle (Application Programming Interface, API) der großen Kryptowährungsbörse Binance vorgenommen wurden, zeigen offenbar, dass das Unternehmen Margin-Handel für neun Handelspaare aktiviert hat.

Wie Cointelegraph bereits im März berichtet hatte, wurde die API um zwei Variablen erweitert. Der Name der ersten hinzugefügten Variablen lautet "isSpotTradingAllowed", während der zweite Name "isMarginTradingAllowed" ist. Die selbsterklärenden Variablennamen lassen vermuten, dass Binance die Margin-Trading-Funktion implementiert.

Ein Reddit-Benutzer hat am 1. Mai darauf hingewiesen, dass das Kennzeichen isMarginTradingAllowed – das zuvor für alle Paare deaktiviert war – nun für neun Handelspaare aktiviert ist. Die aktivierten Paare sind folgende: BTC/USDT, BNB/BTC, BNB/USDT, ETH/BTC, ETH/USDT, TRX/BTC, TRX/USDT, XRP/BTC, XRP/USDT.

Binance CEO CZ hat am 2. Mai einen Tweet abgeschickt, der mit dem Reddit-Post verbunden ist: „Crowd Intelligence ist erstaunlich.“

Binance versprach zunächst im Feature-Rollout-Abschnitt seines Whitepapers, dass der Margenhandel nach dem Spot-Handel und vor den Futures an seiner Börse implementiert wird. Wie ein Reddit-Benutzer in einem Kommentar darauf hinweist, ist jetzt die tatsächliche Änderung in der API neu.

Wie Cointelegraph im März mitteilte, haben japanische Finanzaufsichtsbehörden Berichten zufolge neue Bestimmungen für den Handel mit Kryptowährungsmargen eingeführt.

Ebenfalls im Februar fügte die große in Malta ansässige Kryptowährungsbörse OKEx ihrer Plattform vier neue Margin-Trading-Paare hinzu, mit einem Hebel von bis zu 100x.