Hard-Fork-Unterstützung durch Binance sorgt für 20 Prozent Plus bei Bitcoin Cash

 

Sonntag, 4. November: Auf den Kryptomärkten gab es heute viel Bewegung. Dabei haben die meisten der Top-20-Coins nach Marktkapitalisierung ein bedeutendes Wachstum verzeichnet. Bitcoin Cash (BCH) ist bis Redaktionsschluss um fast 21 Prozent gestiegen.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung von Coin360.

Bitcoin Cash, die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist von 473 US-Dollar (415 Euro) zu Beginn des Tages auf bis zu 573 US-Dollar (503 Euro) bis Redaktionsschluss gestiegen. Das ist über den Monat betrachtet der Höchstwert bei dieser Kryptowährung. Bitcoin Cash, der die Woche über meistens bei etwa 420 US-Dollar (369 Euro) lag, hat seit dem 2. November einen Aufwärtstrend begonnen.

Der viertgrößte Coin ist in den letzten 7 Tagen um rund 30 Prozent gestiegen, nachdem die nun weltweit auf Platz 2 rangierende Krypto-Handelsplattform Binance kürzlich angekündigt hatte, den bevorstehenden Hard-Fork von Bitcoin Cash unterstützen zu wollen.

Bitcoin Cash 7-Tage-Kurschart

Bitcoin Cash 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Bitcoin Cash-Kursindex

Während die meisten Top-Kryptowährungen Gewinne verzeichnen konnten, ist Bitcoin (BTC) einer der wenigen Coins, die heute Verluste erlitten haben. Bei Redaktionsschluss ist die größte Kryptowährung um rund 0,4 Prozent gesunken und lag bei 6.327 US-Dollar (5.563 Euro). Der Coin ist in den letzten 7 Tagen um rund 2,2 Prozent gesunken und die Bitcoin-Dominanz auf dem Markt ist im Laufe des Tages leicht von 53,3 Prozent auf aktuell 52,5 Prozent gesunken.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Bitcoin-Kursindex

Ethereum (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um fast 1,5 Prozent gestiegen und lag bei Redaktionsschluss bei etwa 203 US-Dollar (178 Euro). Die Coin ist über die Woche betrachtet um rund 0,7 Prozent gesunken.

Ethereum 7-Tage-Kurschart

Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Ethereum-Kursindex

Ripple (XRP), die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, verzeichnete einen ähnlichen Zuwachs von rund 1,3 Prozent und lag bei 0,46 US-Dollar (0,40 Euro). Die Kryptowährung über die letzten 7 Tage betrachtet um rund 0,8 Prozent im Plus.

Ripple 7-Tage-Kurschart

Ripple 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap Ripple-Kursindex

Die Gesamtmarktkapitalisierung hat sich deutlich erholt und liegt bei Redaktionsschluss bei rund 209 Mrd. US-Dollar (183 Mrd. Euro). Anfang der Woche ist die Gesamtkapitalisierung der Kryptomärkte auf bis zu 201 Mrd. US-Dollar (176 Mrd. Euro) gesunken. Das tägliche Handelsvolumen hat einen starken Anstieg verzeichnet. Gestern lag es bei 10 Mrd. US-Dollar (8,8 Mrd. Euro) während es heute bei 13 Mrd. US-Dollar (11,4 Mrd. Euro) liegt.

Gesamtmarktkapitalisierungschart

Gesamtmarktkapitalisierungschart. Quelle: CoinMarketCap

Andere Altcoins, die heute ein Wachstum verzeichnen konnten, sind Litecoin (LTC), Cardano (ADA) und Dash (DASH). Alle genannten Coins sind in den letzten 24 Stunden um über 7 Prozent gestiegen und lagen bei Redaktionsschluss bei jeweils 55 US-Dollar (48 Euro), 0,08 US-Dollar (0,07 Euro) und 166 US-Dollar (146 Euro).

Ein weiterer Coin, der über den Tag einige Verluste erlitten hat, wie Bitcoin auch, ist NEM (XEM). Er ist um rund 0,6 Prozent zurückgegangen und lag bei Redaktionsschluss bei 0,09 US-Dollar (0,08 Euro).

Die große globale Kryptobörse Binance hat am 2. November bestätigt, dass sie den kommenden Bitcoin Cash-Hard-Fork unterstützen werde. Dieser soll stattfinden, wenn "die mediane Zeit nach [1] der letzten 11 Blöcke (MTP-11) größer oder gleich UNIX-Zeitstempel 1542300000 ist".

Die Börse teilte ihren Nutzern mit, dass Ein- und Auszahlungen von Bitcoin Cash ab dem 15. November ausgesetzt werden. Der Grund dafür sei, dass den Nutzern genügend Zeit für die vollständige Bearbeitung von Einzahlungen "vor diesem Zeitpunkt" bleiben sollte.

Am 5. November läuft die Frist für die US-Wertpapier- und Börsenkommission SEC ab. Bis dahin sollte sie vorgeschlagene Regeländerungen überprüfen, die sich auf eine Reihe von Anträgen auf Notierung und Handel von verschiedenen Bitcoin-Börsenhandelsfonds (ETFs) beziehen.