Kursanalyse, 24. Oktober: Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, EOS, Stellar, Litecoin, Cardano, Monero, TRON

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jede Investition und jede Handelsentscheidung ist mit Risiken verbunden. Sie sollten eigene Recherchen durchführen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Martkdaten wurden vom HitBTC Börsenmarkt bereitgestellt.

Die Kryptomärkte konsolidieren seit einigen Wochen in einer engen Spanne. Investoren warten an der Seitenlinie, um diesen Seitwärtshandel zu vermeiden und das Handelsvolumen ist gesunken. Wir erwarten, dass Käufe dann einsetzen, sobald die Preise aus ihren Handelsspannen ausgebrochen sind, was einen neuen Aufwärtstrend auslösen könnte.

Das nächste wichtige Ereignis, welches die Märkte beeinflussen dürfte, ist die Entscheidung der bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Vorschläge eines Bitcoin Exchange-Traded Funds (ETF). Was auch immer die SEC entscheidet, die Kryptowährungen werden wahrscheinlich wild darauf reagieren.

Der Start der "Bakkt"-Plattform der Intercontinental Exchange (ICE) am 12. Dezember dürfte nicht die gleiche Begeisterung hervorrufen wie die Einführung von Bitcoin-Futures im vergangenen Jahr durch die CBOE und die CME. Dennoch ist dies ein willkommener Schritt. Er könnte institutionelle Investoren anziehen, da die Plattform physisch untermauerte Verträge bereitstellen wird.

Vertex Ventures, eine Tochtergesellschaft der in Singapur ansässigen staatlichen Investmentgesellschaft Temasek Holdings, hat in Binance investiert, eine der größten Kryptowährungsbörsen weltweit. Dies ist eine positive Entwicklung, da Fonds wie Vertex Ventures dazu neigen, langfristig zu investieren, und ihr schrittweiser Markteintritt wird mehr institutionelle Investoren zum Einstieg bewegen.

BTC/USD

Die Handelsspanne von Bitcoin hat sich in den letzten drei Tagen verengt. Sollte sich die Spanne nach oben hin ausweiten, ist eine Erholung auf 6.831,99 $ wahrscheinlich. Eine anhaltende Bewegung über den Überkopfwiderstand hinaus sollte dazu führen, dass das absteigende Dreieck ungültig und die Sequenz niedrigerer Hochs beendet wird. Über 6.831,99 $ ist eine Erholung auf 7.400 $ wahrscheinlich.   

BTC/USD

Unsere auf kurze Sicht optimistische Einschätzung wird hinfällig, falls die Bären den Preis unter 6.500 $ drücken. Das BTC/USD-Paar bekäme einen negativen Ausblick, sollte es die kritische Unterstützungszone von 5.900-6.075,04 $ unterschreiten. Daher können Händler ihren Stop-Loss bei 5.900 $ für ihre Long-Positionen beibehalten.

Wir gehen davon aus, dass die Volatilität in den nächsten Tagen zunimmt. Bricht der Kurs nach oben aus, werden wir das Stop-Loss nach oben nachziehen.

ETH/USD

Ethereum hat in den letzten Tagen zwischen dem 20-Tage EMA und 188,35 $ gehandelt. Ein Zusammenbruch der kurzfristigen Unterstützungslinie könnte den Preis auf das Intraday-Tief von 167,32 $ am 12. September drücken.

ETH/USD

Wenn es den Bullen gelingt, über die gleitenden Durchschnitte hinauszukommen, ist eine Erholung bis zum oberen Ende der Spanne möglich. Das ETH/USD-Paar bekommt einen positiven Ausblick, wenn es sich über $250 halten kann.

Ein Ausbruch aus der Spanne kann den Preis auf 322 $ bringen, was als steifer Widerstand wirken könnte. Händler sollten auf die Bestätigung des Ausbruchs über 250 $ warten, bevor sie wieder Long-Positionen eröffnen.

XRP/USD

Die Volatilität von Ripple hat sich verringert. Sowohl die gleitenden Durchschnitte als auch der RSI verflachen, was ein Gleichgewicht zwischen Käufern und Verkäufern aufzeigt.

XRP/USD

Die oberen Widerstände liegen bei $0,5, $0,55 und $0,625, und bei $0,388 und $0,37 befinden sich zwei Unterstützungen.

Wir empfehlen Händlern, zu warten, bis das XRP/USD-Paar mehr Kaufinteresse weckt. Wir werden Long-Positionen vorschlagen, sobald wir ein zuverlässiges Kauf-Setup über $0,5 vorfinden.

BCH/USD

Obwohl Bitcoin Cash in einem symmetrischen Dreieck handelt, hat sich der Preis in den letzten Tagen an die Unterstützungslinie angenähert, was ein negatives Zeichen ist.

BCH/USD

Die gleitenden Durchschnitte tendieren allmählich nach unten und der RSI befindet sich im negativen Bereich. Das zeigt, dass die Bären die Oberhand haben.

Eine Zusammenbruch des Dreiecks dürfte in eine Fortsetzung des Abwärtstrends münden und das BCH/USD-Paar bis zur nächsten Unterstützung bei 300 $ treiben. Händler sollten ein Stop-Loss bei 400 $ halten, knapp unter den Intraday-Tiefstständen vom 11. September. Das Paar sollte sich bullisch entwickeln, sobald der Preis aus dem Dreieck nach oben ausbricht und über diesem verbleibt.

EOS/USD

Der Intraday-Bereich bei EOS hat sich in den letzten Tagen verringert. Die gleitenden Durchschnitte und der Preis sind alle nahe beieinander, während der RSI fast im neutralen Bereich liegt. Dies zeigt einen Mangel an Kauf- oder Verkaufsinteresse der Marktteilnehmer.

EOS/USD

Diese extrem niedrige Volatilität dürfte sich nicht lange fortsetzen. Bald wird der Preis entweder nach oben steigen oder von den aktuellen Niveaus abstürzen.

Wenn sich die Preise nach oben bewegen, kann ein Ausbruch mit einem Schlusskurs (UTC-Zeitrahmen) über 6,8299 $ gekauft werden. Falls das EOS/USD-Paar jedoch von den aktuellen Niveaus absinkt, ist ein Rückgang auf 4,493 $ und 3,8723 $ wahrscheinlicher. Händler können das Stop-Loss auf ihren bestehenden Positionen bei 4,9 $ halten.

XLM/USD

Stellar handelt nahe der Abwärtslinie des absteigenden Dreiecks, was ein positives Zeichen ist. Obwohl es nicht über den Überkopfwiderstand ausbrechen konnte, gefällt uns die Art und Weise, wie es sich über den gleitenden Durchschnitte gehalten hat.

XLM/USD

Falls es den Bullen gelingt, aus dem Dreieck nach oben auszubrechen, könnten Trader bei einem Schlusskurs (UTC-Zeitrahmen) über $0,27 Long-Positionen aufbauen. Ziel ist eine Rallye auf 0,36 $, mit einem schwachen Widerstand bei 0,3 $.

Sollte das XLM/USD-Paar von den aktuellen Niveaus absinken und unter die gleitenden Durchschnitte fallen, ist ein Rückgang in die Unterstützungszone von $0,184-$0,2 wahrscheinlich.

LTC/USD

Litecoin hat fast den Tiefpunkt der Spanne von 49,466-$69,279 $ erreicht. Bei den beiden letzten Erholungen erreichte der Abprall von den Tiefstständen jedoch nicht die obere Grenze der Handelsspanne. Dies zeigt, dass die Verkäufer bei jeder kleinen Rallye sofort Positionen auflösen.

LTC/USD

Das LTC/USD-Paar hat ein rückläufiges absteigendes Dreiecksmuster herausgebildet, das bei einem Zusammenbruch unter 49,466 $ abgeschlossen würde. Solch ein Einbruch wäre sehr negativ und könntedie Preise bis zur nächsten Unterstützung bei 40 $ sinken lassen.

Das erste Zeichen für einen Aufwärtstrend dürfte ein Ausbruch über 60 $ sein, der das rückläufige Muster aufhebt. Wir warten ab, bis der Preis über 70 $ liegt, bevor wir wieder positiv werden.

ADA/USD

Cardano handelt seit einigen Tagen nahe am Mittelpunkt des Bereichs von 0,060105-$0,094256 $. Die Bullen haben es jedoch schwer, über beide gleitenden Durchschnitte nach oben auszubrechen.

ADA/USD

Falls die Bären das ADA/USD-Paar unter $0,069 sinken lassen, ist ein erneuter Test der kritischen Unterstützung bei $0,060105 wahrscheinlich.

Falls der Preis jedoch auf 0,083 $ steigt, könnte sich die Kryptowährung bis zum oberen Ende der Spanne erholen. Wir warten, bis der Preis entweder aus der Spanne nach oben ausbricht oder bis zum unteren Ende der Spanne fällt, bevor wir irgendwelche Trades vorschlagen.

XMR/USD

Monero hat den 50-Tage-SMA erreicht, welcher als Widerstand dienen könnte. Sollten die Bullen über die Marke von 112,5 $ nach oben ausbrechen, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Anstiegs auf 128,65 $.

XMR/USD

Sollte das XMR/USD-Paar beim 50-Tage-SMA nach unten drehen, könnte es bis auf $100 fallen. Die gleitenden Durchschnitte sind flach und der RSI liegt nahe dem neutralen Bereich. Dies deutet ein Gleichgewicht zwischen Käufern und Verkäufern an.

Sollten die Bullen aus dem aktuellen Bereich von $100,453-$128,65 ausbrechen, kann sich die Erholung bis auf $150 ausdehnen, was als ein starrer Widerstand wirken könnte. Ein Zusammenbruch unter $100 könnte das Paar auf $81 fallen lassen. Wir sehen aktuell keine Kauf-Setups und empfehlen daher keine Trades für dieses Paar.

TRX/USD

TRON handelt seit mehr als zweieinhalb Monaten im Bereich von 0,0183 bis 0,02815521 US-Dollar. Derzeit bewegt sich der Preis in der oberen Hälfte dieser Spanne.

TRX/USD

Die nächste Bewegung des TRX/USD-Paares sollte durch einen Ausbruch oberhalb oder unterhalb der Spanne einsetzen. Dabei könnte TRON auf 0,04158193 $ steigen, oder auf 0,00844479 $ fallen.

Die Preisbewegung innerhalb der Spanne sollte volatil bleiben. Daher empfehlen wir Händlern, mit dem Aufbau von Long-Positionen bis zu einem Ausbruch aus der Spanne zu warten.

Die Marktdaten stammen vom HitBTC-Börsenmarkt. Die Charts wurden von TradingView bereitgestellt.