Top-Kryptos gehen leicht zurück: Bitcoin hält sich über 3.500 Euro

Sonntag, 24. März - Die meisten der Top-20-Kryptowährungen verzeichnen über den Tag bis Redaktionsschluss leichte Verluste, wie aus Daten von CoinMarketCap hervorgeht.

Bitcoin (BTC) ist über den Tag um weniger als 1 Prozent gefallen und lag laut CoinMarketCap bei rund 4.021 US-Dollar (3.557 Euro). Über die Woche betrachtet liegt er aktuelle nur etwa ein halbes Prozent niedriger als zu Anfang der Woche, wo er noch bei 4.036 US-Dollar (3.570 Euro) lag.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coinmarketcap

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Am 18. März wurde auf der Webseite des auf Datenschutz ausgelegten Browsers Tor die Möglichkeit eingeführt, Bitcoin sowie acht weiteren Krypten zu spenden.

Ethereum (ETH) behauptet seine Position als größter Altcoin nach Marktkapitalisierung, die bei rund 14,4 Mrd. US-Dollar (12,7 Mrd. Euro) liegt. Der zweitgrößte Altcoin Ripple (XRP) weist bei Redaktionsschluss eine Marktkapitalisierung von knapp 12,9 Mrd. US-Dollar (11,4 Euro) auf.

ETH ist in den letzten 24 Stunden mit einem halben Prozent nur leicht gesunken. Bei Redaktionsschluss lag ETH bei 137 US-Dollar (121 Euro). Den Tag hatte er auch etwa auf diesem Niveau begonnen. Über die Woche betrachtet ist Ethereum um rund drei Prozent gefallen.

Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coinmarketcap

Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Kürzlich wurde berichtet, dass die führende Ethereum-Browser-Erweiterung Metamask eine Standardeinstellung hat, durch die ETH-Adressen an alle Webseiten gesendet werden sollen, die von einem Benutzer besucht werden.

Der zweitgrößte Altcoin Ripple hat in den letzten 24 Stunden bis Redaktionsschluss etwa ein halbes Prozent verloren und liegt derzeit bei etwa 0,309 US-Dollar (0,273 Euro). Über die Woche betrachtet liegt er aktuell auch knapp drei Prozent niedriger als zu Anfang der Woche, wo er noch bei 0,318 US-Dollar (0,281 Euro) lag.

Ripple 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coinmarketcap

Ripple 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Unter den Top-20-Kryptowährungen hat Binance Coin (BNB) mit einem Anstieg um über 11 Prozent die bemerkenswerteste Veränderung verzeichnet. Gleichzeitig ist er einer der wenigen Coins, die in den letzten 24 Stunden ein Plus verzeichnet haben.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, wird Binance Coin bei Launchpad, der neuen Token-Einführungsplattform von Binance, eingesetzt. Mit diesem können Lottoscheine gekauft werden, bei der Altcoins verlost werden.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich derzeit auf 140 Mrd. US-Dollar (123,8 Mrd. Euro). Damit liegt sie fast auf dem gleichen Niveau, wie noch vor einer Woche. Damals lag sie noch bei 139,7 Mrd. US-Dollar (123,6 Mrd. Euro) und ist damit seitdem leicht gestiegen.

Der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich Agustin Carstens hat im Rahmen einer Rede in Dublin von der Ausgabe digitaler Zentralbankwährungen (CBDCs) abgeraten. Carstens erklärte, dass eine CBDC einen Banklauf erleichtern könnte. Damit könnten Leute ihr Geld schneller von gewöhnlichen Bankkonten auf Zentralbank-Konten zu verschieben und so das System destabilisieren.

Ende letzter Woche hat der Kryptowährungsindexfonds-Anbieter Bitwise Asset Management einen Untersuchungsbericht für die US-Wertpapier- und Börsenkommission veröffentlicht. Darin wurde behauptet, dass 95 Prozent des Volumens an unregulierten Börsen gefälscht oder nicht-ökonomischer Natur zu sein scheinen.