Bitcoin-Kurs wieder über 8.000 US-Dollar: Altcoins gemischt

Bitcoin (BTC) kletterte am 17. Oktober wieder über die Marke von 8.000 US-Dollar als öffentlich wurde, dass Großbritannien sich mit der Europäischen Union über einen Brexit-Deal geeinigt hatte.

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

Bitcoin-Kurs klettert erneut über 8.000 US-Dollar

Aus Daten von Coin360 geht hervor, dass sich Bitcoin am Donnerstag wie das Pfund Sterling (GBP) verhielt und um 1,3 Prozent zulegte. Damit liegt er nun bei rund 8.100 US-Dollar.

Zuvor verharrte er unter 8.000 US-Dollar, nachdem er am Mittwoch durch einen starken Verkaufsdruck auf dieses Niveau fiel.

Bitcoin ist in den letzten Monaten immer wieder plötzlich gestiegen und gefallen. Das BTC/USD-Paar konnte sich an seine neue Unterstützung bisher erst wenige Stunden lang halten. 

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Wie Cointelegraph berichtete haben politische Wendungen, wie etwa der Brexit, die Dynamik von Bitcoin in diesem Jahr beeinflusst. 

Nun sind Trader im Hinblick auf die Zukunft allmählich optimistischer. Der Erfinder des Bollinger-Bandes John Bollinger sagte, er glaube, dass Bitcoin mittelfristig eine Richtung antäuschen könnte.

"Warten Sie nur darauf", fasste er in einem Twitter-Post am Donnerstag zusammen. Eine Richtung antäuschen bedeutet, dass Bitcoin eine Bewegung in eine bestimmte Richtung antäuscht und dann plötzlich genau in die andere Richtung ausbricht.

Auch andere können sich eine solche Wende vorstellen. Der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van der Poppe erklärte, es würde ihn persönlich amüsieren, wenn Trader darauf warten, auf den niedrigeren Niveaus zu kaufen, nur um dann durch eine Umkehrung kurz vor 7.400 US-Dollar in die Röhre sehen zu müssen. 

"Interessante Marktdynamik", wie er am Donnerstag seinen Twitter-Followern mitteilte. Indessen machen Gerüchte die Runde, dass Käufer auf einen Bitcoin-Rückgang auf unter 6.000 US-Dollar warten würden.

Altcoins machen Verluste wieder wett

Die Altcoins machen ihre Verluste allmählich auch wieder gut. Bei Redaktionsschluss waren die Entwicklungen eher gemischt. Es gab nur geringfügige Zuwächse und Verluste. 

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 1,4 Prozent gefallen und lag damit bei 176 US-Dollar.

Ether 7-Tage-Kurschart

Ether 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

XRP hingegen legte um 2,3 Prozent zu, während Binance Coin (BNB) ein Plus von 0,6 Prozent verzeichnen konnte.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen stieg auf 220 Mrd. US-Dollar, nachdem sie zuvor auf 216 Mrd. US-Dollar gefallen war. Der Bitcoin-Marktanteil fiel jedoch leicht auf 66,2 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.