Bitcoin rutscht zurück auf 9.000 US-Dollar, Experte gibt jedoch Entwarnung

Mittwoch, 30. Oktober: Der Bitcoin-Kurs (BTC) driftet langsam wieder in Richtung 9.000 US-Dollar ab, da der Aufwind des jüngsten Aufschwungs langsam nachlässt.

Cryptocurrency market daily overview

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin auf dem Weg nach unten?

Wie die Daten von Coin360 zeigen, muss Bitcoin am heutigen Mittwoch ein Minus von 3,2% verschmerzen, nachdem sich der Kurs zuvor noch auf 9.500 US-Dollar vorgeschoben hatte.

Allerdings hat sich hier Widerstand aufgetan, weshalb die marktführende Kryptowährung zuletzt wieder in Richtung des Supports bei 9.000 US-Dollar abrutscht. Über die Woche steht für Bitcoin trotzdem noch ein dickes Plus von insgesamt 15% zu Buche.

Bitcoin seven-day price chart

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Ein Krypto-Experte meint allerdings, dass dieser Rückgang nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen für die weitere Kursentwicklung sein muss.

So verweist Analyst filbfilb auf einen mittleren Betrachtungszeitraum, in dem sich die Stimmung wieder drehen könnte, selbst wenn die aktuellen Indikatoren nach unten zeigen:

„Na klar, die Überschneidung der Gleitenden Tagesmittel (50 & 200 DMA) sorgt momentan für super schlechte Stimmung, aber Ende November/Anfang Dezember steht eine positive Überschneidung der Gleitenden Wochenmittel an (50 & 100 WMA), was weitaus wichtiger ist.“

Dementsprechend könnte es also bald schon wieder deutlich nach oben gehen, weshalb der Experte zu der Einschätzung gelangt, dass die Kursentwicklung von Bitcoin „weiterhin nach Plan läuft“. Dazu verweist er auf seine Jahresprognose aus dem Juli, in der er bis Mai 2020 eine Preisspanne von 7.500 – 10.000 US-Dollar vorhergesagt hatte.

Wie Cointelegraph zuvor schon berichtet hatte, sind sich die meisten Experten einig, dass Bitcoin ab Mai des kommenden Jahres einen starken Anstieg erleben wird, da hier das wichtige „Halving“ bzw. die Halbierung der Block-Belohnung bevorsteht.

Auch Altcoins lassen nach

Auch die Altcoins bekommen den schwächer werdenden Aufwind von Bitcoin zu spüren, weshalb sie heute überwiegend Verluste von bis zu 3% einfahren.

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung, rutscht um 1,2% ab und fällt dadurch auf einen Kursstand von 185 US-Dollar zurück.

Ether 7-day price chart

Ether 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Während es für den Rest der Top-20 Kryptowährungen ähnlich lief, musste sich Monero (XMR) mit einem Minus von 5,3% als klarer Tagesverlierer geschlagen geben.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung beläuft sich derweil auf 247 Mrd. US-Dollar, wobei der Marktanteil von Bitcoin momentan 67,2% ausmacht.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier