Bitcoin-Kurs pendelt bei 10.000 US-Dollar: Altcoins drücken Dominanz unter 70 Prozent

Bitcoin (BTC)-Kurs testete die Unterstützung bei 10.000 US-Dollar am 9. September erneut, nachdem der letzte Bullenlauf der größten Kryptowährung über das Wochenende zum erliegen kam. 

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung. Quelle: Coin360

Bitcoin schwächelt nach Bullenlauf auf 11.000 US-Dollar

Daten von Coin360 zeigten, dass das BTC/USD-Paar am Montag am unteren Ende seiner Handelsspanne lag, nachdem es am 7. September bis auf 10.930 US-Dollar geklettert. 

Der Aufschwung, der Bitcoin in der vergangenen Woche um über 1.500 US-Dollar nach oben klettern ließ, konnte sich nicht halten. Ein plötzlicher Rückgang am Montag senkte ihn auf 10.080 US-Dollar.

Bei Redaktionsschluss lag Bitcoin knapp über 10.200 US-Dollar. Damit hat er über den Tag 3,15 Prozent verloren. Über die Woche betrachtet ist er 4 Prozent im Plus. 

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Nun sehen Analysten potenzielle weitere kurzfristige Verluste und einen definitiven langfristigen Trend der sich abzeichnet. 

"Bitcoin fällt in Richtung der Unterstützungszone von 10.000 US-Dollar und die Altcoin/BTC-Paare verbleiben flach", so der beliebte Twitter-Kommentator und Cointelegraph-Autor Crypto Michaël in einem Update am Montag.

Der Kursrückgang steht weiterhin im Widerspruch zu den technischen Indikatoren für Bitcoin. Diese deuten darauf hin, dass sein Netzwerk größer, wettbewerbsfähiger und sicherer ist als je zuvor. 

Wie Cointelegraph bereits mitteilte, war die Hash-Rate zu Beginn der Woche sehr hoch. Die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin bereits 100 Quintillion Hashes pro Sekunde steigt indessen. Das wäre ein neuer Rekord. Einer populären Theorie zufolge, korreliert der Kurs mit einem Anstieg der Hash-Rate.

BTC-Dominanz fällt unter 70 Prozent

Nachdem sie monatelang stagnierten, während Bitcoin boomte, könnten Altcoins bald wieder in den Fokus rücken. 

Wie Cointelegraph berichtete, haben Investoren immer wieder Verluste bei BTC/Altcoin-Paaren verzeichnet. Am Montag kam es zu einer seltenen Bewegung: Bitcoin fiel gegenüber dem USD stärker als viele andere Kryptowährungen. 

"Es gefälllt mir, dass die Altcoin/BTC-Paare nicht weiter fallen und Bitcoin schon", fügte Crypto Michaël hinzu.

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, fiel über den Tag um 1,8 Prozent auf 180 US-Dollar, während der XRP um 1,15 Prozent und Litecoin (LTC) um 1,3 Prozent sanken. 

Ether 7-Tage-Kurschart

Ether 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Einige Token entwickelten sich sogar noch schlechter. Bitcoin SV (BSV) fiel um 3 Prozent, während EOS (EOS) ein überdurchschnittliches Plus von 6,3 Prozent erzielen konnte.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen lag bei 263 Mrd. US-Dollar. Der Marktanteil von Bitcoin ging auf unter 70 Prozent zurück.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.