Bitpanda listet Tether als erste Stablecoin

Die österreichische Kryptobörse Bitpanda hat Tether (USDT) als erste unterstützte Stablecoin zu seinem Angebot an handelbaren Token hinzugefügt, so eine Pressemitteilung vom 21. März.

Ab sofort können Bitpanda-Kunden Tether-Token einzahlen, überweisen, handeln, empfangen und auch für Swaps nutzen, schreibt der Börsenbetreiber aus Österreich.

Mit der Stablecoin gibt Bitpanda den Startschuss für Stablecoins als neue Asset-Klasse, welche in Zukunft weiter ausgebaut werden soll, so die Kryptobörse weiter:

"Während wir die Bitpanda-Plattform kontinuierlich um neue Kryptowährungen und Funktionen erweitern, ist es unser Hauptziel, andere digitale Assets neben Kryptowährungen anzubieten."

Das Feature Bitpanda Swap, welches die Kryptobörse im November 2018 einführte und jetzt auch mit Tether genutzt werden kann, setzt laut Beschreibung auf der Webseite keine Verifikation voraus und kann mit lediglich einer E-Mail-Adresse weltweit verwendet werden. Ein Wallet-Service für alle von Bitpanda unterstützten Coins ist dabei inklusive.

Tether hatte durch eine Abschwächung seines Deckungsversprechens zuletzt die Krypto-Community verunsichert, ist aber laut Coinmarketcap weiterhin die nach Marktkapitalisierung beliebteste Stablecoin.