China: Zentralbank plant Pilotprojekt für digitalen Yuan

China plant endlich, seine digitalen Zentralbankwährung erstmals real zu testen, wie es in neuen Berichten heißt. 

Wie die lokale Nachrichtenplattform Caijing am 9. Dezember berichtete, soll der erste Pilotversuch für die digitale Zentralbankwährung noch vor Ende 2019 in der Stadt Shenzhen und möglicherweise auch in Suzhou durchgeführt werden. 

Banken in einem "Pferderennen" um Digitalwährung 

Unter der Aufsicht der chinesischen Zentralbank PBoC, vier Großbanken und großer Unternehmen, wie etwa der China Telecom, werden digitale Währungszahlungen getestet. 

"Einer der Schritte besteht darin, das Testgebiet, das Szenario und den Leistungsumfang für das Pilotprojekt rational auszuwählen und die Einführung und Anwendung einer digitalen Form der Fiatwährung kontinuierlich zu fördern", so Caijing. Außerdem hieß es:

"Im Vergleich zum vorherigen Pilotprojekt wird das Pilotprojekt der Zentralbank für eine legale digitale Währung diesmal aus dem Zentralbank-System austreten und in reale Dienstleistungsszenarien, wie etwa öffentliche Verkehrsmittel, Bildung und medizinische Behandlung, eintreten. Damit sollen die Endbenutzer erreicht und häufige Anwendungen vorkommen."

In Shenzhen fördert die PBoC ein sogenanntes "Pferderennen". Jede Bank wird die digitale Währung anders verwalten und miteinander konkurrieren, um die breitere Anwendung ihres Modells in der Zukunft zu erreichen.

Es hieß weiterhin, dass auch andere Regionen in den Test einbezogen werden könnten. Genauere Angaben wurden allerdings nicht gemacht. 

PBoC schlägt Wettbewerb weltweit

Mit diesem Projekt ist die PBoC die weltweit erste Zentralbank, die eine digitale Währung ausgibt und dabei die Initiative Chinas zur Förderung der Finanztechnologie nutzt, die in diesem Jahr öffentlich bestätigt wurde.

Wie Cointelegraph berichtete, war die Währung seit mehreren Jahren bereits in der Entwicklung und in einem fortgeschrittenen Stadium als Peking im Oktober offiziell den Einsatz der Blockchain-Technologie zuließ.

Dennoch werden die Pläne für die digitale Zentralbankwährung weiterhin kritisiert. Aus Analysen ging hervor, dass Interoperabilität ein potenzieller Hauptstreitpunkt in den Plänen sei. 

Letzte Woche ging Cointelegraph China online. Die Tochterpublikation von Cointelegraph berichtet über Entwicklungen im chinesischen Raum.