Chinesische Fintech-Aktien in Erwartung der Zentralbank-Digitalwährung beflügelt

Der chinesische Fintech-Aktienindex ist im Jahr 2019 bereits um mehr als 50% angestiegen und liegt damit deutlich vor dem Rest des Marktes. Es kann davon ausgegangen werden, dass die bevorstehende Digitalwährung der chinesischen Zentralbank einen bedeutsamen Einfluss auf diese Entwicklung hatte.

Fintech-Aktien im Rausch

Wie Reuters am 26. September berichtet, haben chinesische Firmen aus dem Bereich Finanztechnologie (Fintech) einen merkbaren Zuwachs festgestellt, was wohl maßgeblich durch die Erwartung der chinesischen Zentralbank-Digitalwährung beflügelt ist, deren Herausgabe zuletzt wiederholt angedeutet wurde. Besonders in Zahlungsanbieter und Unternehmen für Cybersecurity haben dadurch bisher eine erhöhte Nachfrage verzeichnet.

Der Retuers Bericht stützt sich auf den sogenannten „China Securities Fintech Theme Index“ (CSI), der die wichtigsten chinesischen Firmen aus der Finanztechnologie zusammengefasst hat, wobei hier unter anderem Sektoren wie Zahlungsdienstleistungen, Vermögensverwaltung, Kapitalbeschaffung und Bankdienstleistungen abgebildet sind. Der CSI konnte 2019 bereits mehr als 50% zulegen.

Ein weiterer Beleg ist die wichtige Aktie der Beijing Certificate Authority, die elektronische Zertifizierungen durchführt. Im Laufe des Jahres konnte diese Aktie wiederum um satte 200% nach oben klettern.

Zentralbank bestreitet vermeintlichen Starttermin

Die Chinesische Volksbank (PBoC), also die Zentralbank des Landes, hatte jüngst Gerüchten widersprochen, dass die Herausgabe einer eigenen Digitalwährung unmittelbar bevorstehen würde. Vielmehr gäbe es noch keinen konkreten Starttermin dafür.

Im August 2019 war erstmals berichtet worden, dass die PBoC kurz vor der Einführung des „digitalen Yuans“ stünde. Es wurde gemunkelt, dass Peking damit eine Antwort auf die Vorstellung der Facebook Kryptowährung Libra geben wolle.

Laut einem Bericht der chinesischen Business Times vermuten einige Experten, dass die Zentralbank-Digitalwährung am 11. November in Betrieb genommen wird, da der sogenannte Singles‘ Day in China eine Art Feiertag des Konsums ist.