Circle CEO nimmt Justin Suns Einladung zum Warren Buffett Lunch an

Jeremy Allaire, CEO von Circle, wird am Crypto Power Lunch teilnehmen, zusammen mit Warren Buffett, CEO von Berkshire Hathaway, Justin Sun, CEO von Tron, und Charlie Lee, Schöpfer von Litecoin.

Am 19. Juli nahm Allaire Suns die Einladung zur Teilnahme eines 4,6 Millionen US-Dollar teuren Mittagessens über Twitter an. Zu den Teilnehmern gehören unter anderem bekannte Bitcoin (BTC) Skeptiker. Ziel ist es, Probleme in der Krypto-Industrie zu erörtern.

Nur drei Minuten, nachdem Sun die Einladung veröffentlicht hatte, twitterte Allaire, dass es ihm eine Ehre sei, daran teilnehmen zu dürfen. Außerdem fügte er hinzu, dass das Treffen sowohl für Buffett als auch für Vertreter der Krypto-Community eine großartige Chance sei, voneinander zu lernen.

Das Essen wurde erstmals Anfang Juni angekündigt, nachdem der Tron CEO eine Wohltätigkeitsauktion gewonnen hatte. Stattfinden soll es voraussichtlich am 25. Juli in Quince, einem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant in San Francisco.

Allaire wird einer von sieben Freunden sein, die Sun beim Mittagessen mit Buffett begleiten dürfen. Als solches bemerkte Sun, dass er den Rest seiner Entourage innerhalb der nächsten 7 Tage ankündigen werde.

Mitte Juni war es Charlie Lee, Gründer von Litecoin (LTC), der als erster Gast bestätigt wurde.

Allaire, Mitbegründer und CEO des von Goldman Sachs unterstützten Zahlungsunternehmens Circle, hat kürzlich die Hoffnung geäußert, dass das Kryptoprojekt Libra von Facebook die Entwicklung eines nationalen Konzepts für Richtlinien in Bezug auf digitale Vermögenswerte auslösen wird. Zuvor drängte Allaire darauf, dass der Kryptoraum regulatorische Sicherheit erfordert, und fügte hinzu, dass die bestehende Definition der Kryptowährung zu weit gefasst ist.