Kryptobörse Seed CX startet Handel mit drei Stablecoins

Die in Chicago ansässige Kryptobörse Seed CX hat in einer Pressemitteilung vom 14. Mai die Unterstützung für die Stablecoins Paxos (PAX), USD Coin (USDC) und TrueUSD (TUSD) angekündigt.

Die neuen Stablecoins können ab dem 17. Mai gegen US-Dollar gehandelt werden, und die Börse strebt an, in naher Zukunft Handelspaare zwischen den Stablecoins und anderen Fiat-Währungen wie dem Euro einzuführen. Edward Woodford, CEO von Seed CX, kommentierte den Start des Stablecoin-Handels wie folgt:

"Stablecoins sind für das Ökosystem wichtig, da sie die Umlaufgeschwindigkeit von fiat-gestützten Vermögenswerten rund um die Uhr erhöhen und von einer Reihe unserer Handelsteilnehmer gewünscht wurden."

Zum Margenhandel besagt die Pressemitteilung, dass die drei Stablecoins als Sicherheiten mit einer Mindestbeteiligung von 10% verwendet werden können, was es Investoren ermöglicht, bis zu 1.000% des Wertes ihrer aktuellen Stablecoin-Bestände zu handeln.

Wie kürzlich von Cointelegraph berichtet, plant die große Kryptobörse Binance offenbar Unterstützung für den Margenhandel für neun Handelspaare.

Deren öffentliche Programmierschnittstelle (API) wurde kürzlich um die Variablen "isSpotTradingAllowed" und "isMarginTradingAllowed" erweitert, auch wenn dies bisher noch nicht offiziell bestätigt wurde.

Ein Reddit-Benutzer beobachtete Anfang Mai, dass die zweite Variablenprüfung nun für die folgenden neun Paare gilt: BTC/USDT, BNB/BTC, BNB/USDT, ETH/BTC, ETH/USDT, ETH/USDT, TRX/BTC, TRX/USDT, XRP/BTC, XRP/USDT.

Binance CEO CZ verband sich mit dem Beitrag in einem offiziellen Twitter-Post und sagte: "Die Intelligenz der Masse ist erstaunlich."