Kryptomärkte im Plus: Bitcoin kommt 5.000-Euro-Marke näher

Sonntag, 18. November: Nach einer sehr bewegten Woche signalisieren die Krypto-Märkte heute eine Erholung. Dabei haben die meisten der Top-Ten-Kryptowährungen ein gesundes Wachstum zwischen 1 und 7 Prozent verzeichnet. Die überwiegende Mehrheit der Top-100-Krypto-Vermögenswerte nach Marktkapitalisierung ist im grünen Bereich, wie aus Daten von Coin360 hervorgeht.

Marktvisualisierung von Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Nach einem steilen Rückgang am 14. November verzeichnet Bitcoin (BTC) heute ein leichtes Wachstum und konnte seine in den letzten Tagen erzielten Zuwächse festigen. Damit kam er auf 5.600 US-Dollar (4.898 Euro). Bei Redaktionsschluss lag die führende Kryptowährung laut CoinMarketCap bei 5.595 US-Dollar (4.893 Euro), was einem Anstieg von rund 0,9 Prozent über den Tag entspricht.

Nach einem kurzen Rückgang auf 5.371 US-Dollar (4.697 Euro) am 16. November - 1.000 US-Dollar (875 Euro) weniger im Vergleich zum Kurs von vor zwei Tagen - hat sich Bitcoin in den letzten Tagen langsam seitwärts und aufwärts bewegt.

Viele haben den Markteinbruch in dieser Woche auf die Auswirkungen des umstrittenen Bitcoin Cash (BCH) Hard-Fork am 15. November zurückgeführt. Einige Bloomberg-Analysten gingen sogar noch weiter und prognostizierten, dass die Auswirkungen des Hard-Fork, gepaart mit dem "anhaltenden Krypto-Bärenmarkt", dazu führen könnten, dass Bitcoin auf bis zu 1.500 US-Dollar (1.312 Euro) fällt.  

Am 15. November gab es eine Twitter-Umfrage vom ehemaligen US-Kongressabgeordneten Ron Paul. Diese ergab dennoch, dass die Mehrheit der Befragten, genauer gesagt 50 Prozent, bevorzugt Bitcoin als "Wertspeicher" wählen würden, wenn sie in den nächsten zehn Jahren 10.000 US-Dollar (8.746 Euro) in einen bestimmten Vermögenswert investieren müssten. Die anderen Antwortmöglichkeiten waren Federal Reserve Noten, Gold oder 10-Jahres-US-Schatzanweisungen.

Über die Woche betrachtet liegt Bitcoin nun 12 Prozent im Minus. über den Monat betrachtet bei 14,5 Prozent im Minus.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Ripple (XRP) ist über den Tag um 7,3 Prozent gestiegen und lag bei Redaktionsschluss bei 0,517 US-Dollar (0,453 Euro). Am 15. November hat Ripple Ethereum (ETH) erneut den Rang als größter Altcoin nach Marktkapitalisierung abgelaufen.

Heute setzte der neu gekrönte Altcoin mit einem wachsenden Marktanteil von 20,8 Milliarden US-Dollar (18,2 Euro) - im Vergleich zu 18,2 Milliarden US-Dollar (15,9 Euro) von Ethereum - seine starke Performance fort. Er hat nun alle Verluste, die er im Laufe des großen Rückgangs am 14. November erlitten hat, wieder gut gemacht. Ripple lag am 14. November bei 0,511 US-Dollar (0,448 Euro).

Über die Woche betrachtet liegt Ripple 3,4 Prozent im Plus, während er über den Monat betrachtet ein Wachstum von 14,6 Prozent verzeichnet.

Ripple 7-Tage-Kurschart

Ripple 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Ethereum (ETH) ist leicht gestiegen und ist über den Tag um 1,3 Prozent nach oben geklettert. Damit lag er bei 175 US-Dollar (153 Euro). Seit dem 14. November waren die Verluste von Ethereum noch drastischer als die von Bitcoin. Der Altcoin ist über die Woche betrachtet nun über 16 Prozent im Minus. Nachdem die Volatilität im Monat insgesamt gestiegen ist, liegen die Verluste des Altcoins über den Monat bei 15 Prozent; Das Monatshoch am 7. November bei Ethereum lag bei über 221 US-Dollar (193 Euro), während der Tiefststand am Nov. 17. November knapp 173 US-Dollar (151 Euro) betrug.

Ethereum 1-Monat-Kurschart

Ethereum 1-Monat-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Die meisten der übrigen Top-10-Coins auf CoinMarketCap sind im grünen Bereich und verzeichnen ein Wachstum zwischen 1 und 5 Prozent.

Eine bemerkenswerte Ausnahme bildet hierbei Bitcoin Cash (BCH), der um 2,1 Prozent auf 383,20 US-Dollar (335,18 Euro) gesunken ist. Die Folgen des umstrittenen Hard-Fork verzerren den Kurs weiterhin.

Nach Ripple hat Stellar (XLM) unter den Top-10-Altcoins die beste Performance abgeliefert. Mit einem soliden Plus von 4,55 Prozent kam er über den Tag auf 0,25 US-Dollar (0,22 Euro); Der auf Anonymität ausgelegte Altcoin Monero (XMR) ist ebenfalls um starke 3,5 Prozent gewachsen und lag bei 89,04 US-Dollar (77,88 Euro).

Die übrigen Top-20-Coins nach Marktkapitalisierung sind gleichermaßen im grünen Bereich. Das Wachstum lag überwiegend im Rahmen von 3 Prozent. Platz 19 unter den Kryptos, der ebenfalls auf Datenschutz ausgelegte Altcoin Zcash (ZEC), hat  ein überdurchschnittliches Wachstum von 6,2 Prozent verzeichnet. Damit lag er bei Redaktionsschluss bei 113,18 US-Dollar (99 Euro).

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt bei Redaktionsschluss bei rund 186 Mrd. US-Dollar (163 Mrd. Euro). Der Wochen-Tiefststand lag zwar bei rund 175 Mrd. US-Dollar (153 Mrd. Euro) am 15. November, aber im Vergleich zu 211 Mrd. US-Dollar (184 Mrd. Euro) zu Beginn der Woche liegt sie damit immer noch fast 12 Prozent im Minus.

7-Tage-Chart der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen

7-Tage-Chart der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf CoinMarketCap