Cybersicherheit- und Blockchain-Startup WISeKey erwirbt Beteiligung an Dateninfrastruktur-Anbieter

Das in der Schweiz ansässige Blockchain-, Internet of Things (IoT)- und Cybersicherheitsunternehmen WISeKey hat sich mit einer Multi-Millionen-Dollar-Transaktion, deren genauer Betrag nicht spezifiziert ist, mit 22 Prozent am amerikanischen Dateninfrastrukturunternehmen Tarmin beteiligt. Dies gab WISeKey am 3. April in einer offiziellen Ankündigung bekannt.

WISeKey konzentriert sich auf die Schaffung von Ökosystemen für digitale Identitäten, die Blockchain-, KI- und IoT-Technologie für Menschen und intelligente Geräte implementieren, während Tarmin skalierbare, daten- und softwaredefinierte Infrastrukturen für die Verwaltung von Daten mit hohem Volumen und sichere Speicherung entwickelt. Die Vereinbarung von WISeKey über den Erwerb einer 22-prozentigen Beteiligung an Tarmin war bereits im Herbst letzten Jahres unterzeichnet worden.

Die Investition ermöglicht es WISeKey, das sichere Cloud-Angebot und die Datenmanagement-Architektur von Tarmin - die GridBank Data Management Platform - in WISeID.com zu integrieren. WISeKey geht davon aus, dass die Integration es dem Unternehmen dabei helfen wird, die Herausforderungen im Zusammenhang mit der langfristigen Speicherung und Verwaltung großer Datenmengen zu meistern und einen Mehrwert daraus zu ziehen.

Auch wenn das Datenvolumen "exponentiell wächst, die Kosten steigen und es größere regulatorische Risiken mit sich bringt", so WISeKey, gibt es Unternehmen die Möglichkeit, "aus unternehmensrelevanten Informationen verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen".

Durch die Implementierung dezentraler Vertrauensmodelle lassen sich die sich entwickelnden sicheren Datenökosysteme von WISeKey über eine einzigartige digitale Identität zusammenführen, so dass die Benutzer die Kontrolle über die Speicherung, den Zugriff und die Nutzung ihrer Daten behalten:

"Durch die Entkopplung von Inhalten von Anwendungen und digitaler Identität selbst werden die Nutzer in die Lage versetzt, ihre Daten als Währung zu nutzen und Lösungen auf der Grundlage digitaler Datendividenden zu entwickeln."

Im Rahmen der Tarmin-Kooperation wird WISeKey auch die Such- und E-Discovery-Funktionen, Audit- und Aufbewahrungsrichtlinien sowie Verschlüsselungsfunktionen von GridBank in Kombination mit dem WISeID Signing Agent zur Bereitstellung geprüfter Datenräume und Rechtslösungen nutzen.

GridBank wird darüber hinaus auch in WISeKey MPKI integriert und die TLS/SSL-Verschlüsselung zum Signieren, Verschlüsseln und Authentifizieren von E-Mail-Kommunikation nutzen.

Wie berichtet, hat WISeKey kürzlich eine neue blockchainbasierte digitale Identitätslösung zum Schutz von IoT-Geräten und deren Daten auf den Markt gebracht. Im Rahmen einer neuen Partnerschaft mit dem Blockchain Research Institute eröffnete das Unternehmen im Februar dieses Jahres auch ein Blockchain Center of Excellence in Genf.

WISekey hatte ebenfalls die Eröffnung eines Global Blockchain Centers in Malaysia im Rahmen einer Partnerschaft mit einer Tochtergesellschaft der malaysischen Tech-Investmentholding Censof bekannt gegeben.