Deloitte: Kryptobörse Gemini besteht strenge Sicherheitsbewertung

Die US-Kryptobörse und Depotbank Gemini hat die Sicherheitsüberprüfung SOC 2 Typ 2 bestanden und damit nachgewiesen, dass sie die Sicherheitsstandards erfüllt.

"Der Typ 2 ist der höchste Grad an Sicherheit, den eine Organisation nachweisen kann", so der Leiter der Risikoabteilung bei Gemini Yusuf Hussain in einem Interview mit Cointelegraph zu der Bekanntgabe vom 23. Januar.

Konformität als Schwerpunkt

Um sich auf seine SOC 2 Typ 2-Evaluierung vorzubereiten, hat Gemini 2019 die SOC 2 Typ 1-Prüfung bestanden, die vom Revisionsriesen Deloitte durchgeführt wurde. Die Buchhaltungsfirma führte auch die SOC 2 Typ 2-Prüfung bei Gemini durch, so Hussain.

Als Unternehmen, das sich auf Vorschriften konzentriert, legt Gemini großen Wert auf Konformität und Sicherheit, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, wie Hussain erklärte.

Gemini hat vor einem Jahr eine Werbekampagne gestartet, in der einer der Slogans auf Bussen und Plakaten lautete: "Krypto braucht Regeln".

Der Leiter der Risikoabteilung bei Gemini betonte die Bedeutung von Schutz und sagte: "Wenn die Sicherheit in dieser Branche falsch angepackt wird, führt das zu einem direkten Verlust von Kundengeldern".

Umfassende Bewertung

Die SOC 2 Typ 2-Prüfung umfasst die Handels- und Investitionsplattform von Gemini sowie die Verwahrungsdienstleistungen der Börse, so Hussain. "Wir sind die einzige Kryptobörse und Depotbank, die dieses Maß an Sicherheit mit einer SOC 2 Typ 2-Prüfung nachweisen kann", wie er betonte.

Darüber hinaus will Gemini in Zukunft jedes Jahr eine SOC 2 Typ 2-Bewertung durchführen, wie aus einer Erklärung von Gemini an Cointelegraph hervorgeht.

Anfang des Monats hat Gemini die Nakamoto, Ltd. gegründet, eine Versicherungsgesellschaft für ihren Krypto-Depotdienst.