Eos Entwickler Block.one kündigt Blockchain-basierte Social-Media-Plattform Voice an

Laut einer Pressemitteilung, die am 1. Juni auf Cointelegraph veröffentlicht wurde, hat Block.one, die Muttergesellschaft von Eos (EOS), eine Blockchain-basierte Social-Media-Plattform namens Voice angekündigt.

Die Firma behauptet, dass die Plattform die Eos-Blockchain verwenden wird, um Transparenz über ihre Funktionsweise zu schaffen, ohne versteckte Algorithmen oder Mechanismen zur Weitergabe von Inhalten, von denen der Benutzer nichts weiß.

In der Pressemitteilung verglich Brendan Blumer, CEO von Block.one, Voice mit traditionellen Social-Media-Plattformen und sagte:

„Die Wahrheit ist, dass aktuelle Social-Media-Plattformen darauf ausgelegt sind, ihre Benutzer auszunutzen. Schauen Sie sich einfach das Geschäftsmodell an. Unser Inhalt. Unsere Daten. Unsere Aufmerksamkeit. Das sind alles unglaublich wertvolle Dinge. Aber im Moment ist es die Plattform, nicht der Benutzer, der die Belohnung erhält."

Laut dem Bericht hat sich Block.one kürzlich dem Coinbase Earn-Programm angeschlossen, einem Bildungsangebot der großen Kryptoplattform Coinbase. Mit dem Programm können Benutzer Kurse zu einer bestimmten Kryptowährung absolvieren und dafür eine kleine Menge der Coin erhalten, über die sie sich gerade informieren.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, hat Eos kürzlich eine Partnerschaft mit Tether geschlossen, um Tethers USD-gebundene Stablecoin USDT in die Eos-Blockchain aufzunehmen. Das delegierte Proof-of-Stake-Design für Tether EOS macht es Berichten zufolge zu einer guten Lösung für Peer-to-Peer-Mikrotransaktionen.

Laut einer aktuellen Studie von Diar wird Globalcoin, die Kryptowährung des Social-Media-Riesen Facebook, die sich auf Zahlungen konzentriert, mit demografischen Herausforderungen konfrontiert sein, da die Nutzerbasis der Plattform immer älter wird.