Leitender Entwickler bei Facebook übernimmt ähnliche Position im internen Blockchain Team

Evan Cheng, drei Jahre lang Leiter der Software-Entwicklung bei Facebook, hat diese Position jetzt in der Blockchain-Abteilung innerhalb der Firma übernommen, wie TechCrunch am 6. Juli berichtet.

Der Software-Entwickler hat sein LinkedIn Profil dahingehend aktualisiert, außerdem wurde der Wechsel von Facebook, gegenüber TechCrunch, ebenfalls bestätigt.

Zuvor war Cheng bei Facebook drei Jahre lang in leitender Verantwortung für Programmiersprachen und Laufzeitsysteme. Ehe er sich dem Social-Media Riesen angeschlossen hatte, arbeitete Cheng als Software-Entwickler im Back-End, was er über fast 10 Jahre bei Apple tat.

Neben seinem neuen Posten ist Cheng Berichten zufolge auch bei einer Reihe von Blockchain bezogenen Projekten in beratender Funktion aktiv. Zu diesen Projekten gehört die in Singapur ansässige Blockchain-Plattform Zilliqa und der Zwischenanwender Chain Link.

Facebook war im Januar in die Schlagzeilen geraten, als das Unternehmen ankündigte, Werbung für Initial Coin Offerings (ICO) und Kryptowährung zu blockieren. Im Nachgang hat man die Sperre ein wenig gelockert, so dass Kryptowährungsprojekte nun wieder werben dürfen.

David Marcus, Leiter der Messenger-App, ließ im May durchsickern, dass Facebook eine Arbeitsgruppe eingerichtet hat, um die Vorteile von Blockchain, bezogen auf die eigene Plattform, zu untersuchen.

Letzte Woche verkündete die taiwanesische Tochter von Microsoft, man hätte begonnen an einer Plattform zu arbeiten, die Unternehmen bei der Entwicklung von Blockchain-Projekten unterstützt. Mitte Juni gab Microsoft außerdem bekannt, dass eine Plattform zur Sendungsverfolgung in Kooperation mit der Firma Adents entwickelt wurde.