FedEx: Blockchain-Stratege ruft zu Zusammenarbeit an Blockchain auf

Ein leitender Angestellter des amerikanischen Versanddienstleisters FedEx ist von den Vorteilen der Blockchain-Technologie in ihrer jetzigen Form nicht wirklich überzeugt, wie die lokale Nachrichtenplattform Commercial Appeal aus Memphis am 20. Mai berichtete.

In einem aktuellen Interview sagte der engagierte Blockchain-Stratege des Unternehmens Dale Chrystie, dass FedEx trotz vorausgegangenen Bemühungen, sie zu integrieren, Blockchains eher pragmatisch betrachte.

Derzeit sind herkömmliche Prozesse im Zusammenhang mit der Versanddatenbank zumindest teilweise der Blockchain überlegen, da sich die Technologie noch in den Kinderschuhen befindet.

"Um mal ehrlich zu sein, ist das nicht unsere einzige Datenbank, sie ist nicht unsere beste Datenbank, sie ist nicht sehr schnell oder skalierbar und sie ist nicht sehr ausgereift, oder?" so Chrystie.

Seine Worte greifen die Haltung des FedEx-CEO Fred Smith und die des CIO Rob Carter auf, die diese gegenüber Cointelegraph letztes Jahr bzw. letzten Monat über Blockchain äußerten.

Carter befürworte zwar branchenweite Standards und eine Akzeptanz der neuen Technologie, sei sich aber bewusst, dass noch viele Fortschritte gemacht werden müssen.

"Diese Technologie steckt noch in den Kinderschuhen, hat aber ein enormes Potenzial, den grenzüberschreitenden Handel zu verändern, indem sie Reibungsverluste reduziert und die Integrität der Versendung von Dingen um die Welt erhöht", so Carter in einem LinkedIn-Post im April.

Chrystie stimmte der Aussage zu, dass eine Zusammenarbeit notwendig sei.

"Ja, jeder will diese Technologie monetarisieren, aber wir müssen alle zusammenarbeiten, um sie zu entwickeln. Deshalb bezeichne ich die Blockchain als Teamsport", fügte er hinzu. Chrystie fuhr fort:

"Sobald sie einmal weit genug entwickelt ist, werden viele Leute ein Geschäftsmodell dafür erarbeiten können. Im Moment ist sie noch nicht weit genug entwickelt."

Wie Cointelegraph berichtete, laufen derzeit verschiedene groß angelegte Versuche oder wurden bereits abgeschlossen. Bei all diesen geht es um die Rolle der Blockchain im internationalen Versandwesen und bei Lieferketten.

FedEx ist im September 2018 dem Unternehmens-Blockchain-Ökosystem Hyperledger beigetreten. Ein Jahr zuvor ist das Unternehmen Mitglied des kanadischen Blockchain Research Institute geworden.