Formel-1-Blockchain-Spiel: Auktion mit digitalen Rennwagen-Token

Das Blockchain-Spiel F1 Delta Time, das von der weltberühmten Rennserie Formel 1 lizenziert ist, hält im Laufe dieser Woche eine Versteigerung von nicht fungiblen Token (NFTs) von F1-Automarken ab.

Laut einer Ankündigung vom 22. November wird die Auktion am 28. November stattfinden, wobei die Fans bereits an einem Live-Wettbewerb teilnehmen können und verschiedene Preise gewinnen können.

Wie bereits berichtet, hat die Formel 1 1,6 Milliarden Fernsehzuschauer in über 180 Regionen und 506 Millionen Fans weltweit.

NFTs innerhalb des F1-Blockchain-Spiels verwendbar

Im Gegensatz zu den meisten Kryptowährungen sind nicht fungible Token eine Art digitales Sammlerstück: nicht fungibel bedeutet, dass sie nicht untereinander ausgetauscht werden können, einzigartige Informationen tragen und unterschiedlich selten sind. 

F1 Delta erklärte, dass es 5 verschiedene Seltenheitsniveaus für die 10 offiziellen Rennwagen festgelegt habe, die versteigert werden. Jeder NFT wird im geplanten offiziellen Spiel F1 Delta verwendbar sein und gleichzeitig in einem absteigenden niederländischen Format mit einem Startpreis von 30 Ether (ETH) versteigert.

Alle F1-Teamfahrzeuge werden in die NFT-Auktion aufgenommen. Diese sind Mercedes AMG W10, Ferrari SF90, Red Bull Racing RB15, McLaren MCL34, Renault R.S. 19, Racing Point RP19, Toro Rosso STR14, Alfa Romeo Racing C38, Haas VF-19 und Williams FW42.

Der Ankündigung zufolge, sind die Leistungsindexe aller Fahrzeuge ähnlich und werden nächste Woche veröffentlicht.

Im Spiel F1 Delta können Fans derzeit die Reihenfolge des Verkaufs der F1-Teamautos vorhersagen. Die Preise sind zum Beispiel 30 Ether und verschiedene Arten von nicht fungiblen Token von F1 Delta Time Car Gear

Blockchain beliebter machen

Wie berichtet, unterzeichnete die Formel 1 im März dieses Jahres einen globalen Lizenzvertrag mit dem Blockchain-Startup Animoca Brands und ebnete damit den Weg für die Entwicklung von F1 Delta Time Game.

Damals betonten beide Parteien die beträchtliche Größe Marke Formel 1 und dass diese neuen Lizenzvereinbarung das Blockchain-Angebot für Verbraucher ausweiten könne.

Animoca Brands hat auch einen Lizenzvertrag mit Atari geschlossen. Das Videospielunternehmen ist durch ikonische Videospiele wie Tetris und Pac Man bekannt geworden .

Im Februar 2018 ist der Atari-Aktienkurs um über 60 Prozent in die Höhe geschossen, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, in Kryptowährung investieren zu wollen.

Der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat argumentiert, dass nicht-finanzielle Blockchain-Anwendungen größere Schwierigkeiten dabei haben könnten, sich durchzusetzen. Er nannte NFTs und Spiele als die Bereiche, die die Technologie potenziell attraktiver machen könnten.