Deutschland: Vertrauen in Kryptowährungen sinkt

Nach Ergebnissen einer Meinungsumfrage der Unternehmensberatung Bearingpoint ist das Vertrauen in Kryptowährungen im vergangenen Jahr trotz einer deutlich gesteigerten Bekanntheit gesunken, teilte Bearingpoint am 9. Mai in einer Pressemitteilung auf seiner Webseite mit.

Bearingpoint hat für seine zum dritten Mal durchgeführte Erhebung 1.000 repräsentativ ausgewählte Verbraucher in ganz Deutschland befragt. Im Vergleich zum Vorjahr habe die Bekanntheit von Kryptowährungen um 17 Prozent zugelegt. Inzwischen würden rund 88 Prozent aller Verbraucher die virtuellen Zahlungsmittel kennen oder sie haben zumindest schon einmal davon gehört. Nur 29 Prozent der Befragten hätten Kryptowährungen allerdings als &ldquo