Hodler’s Digest, 7. bis 13. Mai: Von Facebook bis NYSE - Mainstream-Akzeptanz nimmt zu

Top-Themen dieser Woche

Eigentümer des New York Stock Exchange denkt über Einbeziehung von Kryptohandel nach

Die New York Times berichtete diese Woche, dass der NYSE ihren Kunden die Option anbieten würde, Bitcoin zu kaufen und zu halten. Dokumente, E-Mails und anonyme Quellen bestätigten diese zukünftigen Krypto-Trader-Contracts.

Casper-Verbesserungscode für Ethereum-Netzwerk veröffentlicht

Eine neue Version von Casper, ein Code-Upgrade für das Ethereum-Netzwerk, das das wirtschaftliche Konsens-Protokoll verbessern soll, wurde diese Woche auf Github veröffentlicht. Der Casper-Code kombiniert Proof-of-Work (PoW) mit Proof-of-Stake (PoS). Ziel dabei ist es, dass Ethereum vollständig auf PoS umsteigt.

Facebook denkt über Blockchain-Tech für Messaging-App nach und erforscht Kryptowährung

Der Leiter der Messenger-App von Facebook David Marcus, der auch bei der Kryptobörse und Wallet Coinbase im Vorstand ist, hat diese Woche angekündigt, dass er eine kleine Arbeitsgruppe für die Blockchain-Nutzung auf Facebook ins Leben ruft. Medienberichten zufolge meint Facebook es wohl "sehr ernst" mit der Einführung einer eigenen Kryptowährung.

Iraner nutzen Krypto, um 2 Mrd. Euro aus dem Land zu schaffen

Die Iraner wenden sich zunehmend Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen zu, nachdem die USA dieses Woche aus dem multilateralen Atomabkommen mit dem Land ausgetreten sind. Die Nachrichten haben das Land in wirtschaftliche Turbulenzen gestürzt, was zu einem wachsenden Interesse an Crypto geführt hat.

San Francisco Notenbank schreibt den BTC-Rückgang der Einführung von Futures zu

Die Notenbank von San Francisco hat diese Woche in einem Wirtschaftsbrief erklärt, dass der Rückgang von Bitcoin vom Dezemberhoch von 16.000 Euro auf das Tief im Februar von unter 5.840 Euro ein natürlicher Prozess sei, der nach der Einführung von Futures eingetreten ist. Sowohl die CME als auch die CBOE führten letzten Dezember Bitcoin-Futures ein.

Beste Zitate

"Angenommen, Sie könnten viel Geld verdienen, indem Sie mit frisch entnommenen Babygehirnen handeln. Würden Sie das tun oder das für unmoralisch halten? Sie würden nicht mit diesen handeln, oder? Das ist ein zu schreckliches Konzept. Nun, für mich ist Bitcoin genauso schlimm” — Charlie Munger, Berkshire Hathaway VP

"Ich fühle mich wie in zwei verschiedenen Universen. Ich brauche einen Pass, um zwischen der Bitcoin-Welt und der normalen Welt zu wechseln." — Chamath Palihapitiya, Gründer und CEO von Social Capital

Gesetze und Steuern

Colorado verabschiedet einen Blockchain-Gesetzesentwurf Bill für Aufzeichnungen und Cybersicherheit

Der Senat von Colorado hat diese Woche eine Gesetzesvorlage verabschiedet, in der Regierungsbehörden und Aufsichtsbehörden aufgefordert werden, Blockchain-Nutzung zum Schutz vertraulicher Daten in Erwägung zu ziehen. Dabei wurde auch auf die Nutzung der Technologie zur Verhinderung von kriminellen oder unautorisierten Handlungen und von Diebstahl Bezug genommen.

Chinas Regierung prüft die Veröffentlichung von Blockchain-Standards im Jahr 2019

Der Leiter der Blockchain-Forschungsabteilung des chinesischen IT-Ministeriums sagtediese Woche, dass eine Arbeitsgruppe bereits damit begonnen habe, landesweite Blockchain-Standards zu entwickeln. Ziel dabei ist es, die Standards bis Ende 2019 zu veröffentlichen.

Europäische Kryptobörsen rufen zu Regulierung auf

Eine britische Krypto-Handelsplattform und eine österreichische Kryptobörse haben um eine klarere Kryptoregulierung gebeten, um "zu wissen, wo wir stehen". Laut den beiden Kryptounternehmen sind sie durch die aktuellen AML/KYC-Regulierungen verunsichert. Sie wüssten nicht, wie sie ihre Geschäfte in das bestehende regulatorische Umfeld einfügen sollten.

Krypto-Einkommen wird in Aserbaidschan versteuert

Das aserbaidschanische Finanzministerium hat diese Woche bekannt gegeben, dass "Krypto-Fiat"-Transaktionen besteuert werden müssen, da jeder Gewinn, der durch Verkäufe erzielt wurde, als Einkommen verbucht werden müsste. Eine lokale Nachrichtenquelle berichtet, dass der aserbaidschanische Kryptomarkt von Mai bis Dezember 2017 eine steigende Popularität verzeichnen konnte. Dieser Zeitraum deckt sich mit dem weltweiten Krypto-Wahn vom letzten Herbst.

Ukrainische Gesetzgeber betrachten Krypto als Finanzinstrument

Der Leiter der nationalen Wertpapier- und Börsenkommission der Ukraine sagte, dass das Wachstum der Kryptowirtschaft es notwendig gemacht hat, Kryptowährungen rechtlich anzuerkennen und die Finanzregulierungen anzupassen: “der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, ist schon vorbei.”

Akzeptanz

Die Wahlen in West Virginia war die erste staatlich betriebene Blockchain-Wahl in der US_Geschichte

Zwei Landkreise in West Virginia ermöglichten Militärangehörigen und solchen, die für die Briefwahl in Frage kamen mittels einer mobilen Blockchain-basierten Plattform, die von Voatz entwickelt wurde, zu wählen.

Die weltweit zweitgrößte Softwarefirma kommt in die Blockchain-Welt

Das Softwarehaus Oracle wird diesen Monat ein Platform-as-Service-Produkt und im nächsten Monat dezentrale, auf Ledgern basierende Anwendungen veröffentlichen. Dabei wird es sowohl mit einer chilenischen Bank als auch mit der nigerianischen Regierung bei der Blockchain-Erweiterung zusammenarbeiten.

Australische Blockchain-Unternehmen nutzen alte Immobilien für BTC Mining

Ein ungenutztes Kohlekraftwerk in Australien wird in einen Bitcoin-Mining-Betrieb umgewandelt. Dies wird durch eine Partnerschaft zwischen zwei australischen Blockchain-Unternehmen ermöglicht. Die geplante Mining-Station würde sich über zwei Hektar Land erstrecken.

Weitere Australien-Nachrichten - Regierung denkt über Blockchain-Nutzung für Handelslieferketten nach

Die australische Regierung untersucht, ob man Blockchain für die Handelslieferkette des Landes nutzen kann, um die Methoden zur Validierung und Analyse von Handelsdaten zu verbessern, wie ein Sprecher des australischen Innenministeriums (DHA) erklärte.

Telekommunikationsfirmen arbeiten mit Blockchain-Start-up an Proof-of-Concept

Eine Zusammenarbeit zwischen zwei großen Telekommunikationsunternehmen und einem Blockchain-Start-up hat erfolgreich die Abwicklung von Diensten unter Anbietern mit Blockchain getestet. Die Tests werden nun auf andere Mitglieder des ITW Global Leaders Forum ausgeweitet

Diamantabbau-Riese verfolgt Diamanten von der Mine bis zum Einzelhändler mit Blockchain nach

De Beers hat angekündigt, dass es mittels Blockchain-Technologie erfolgreich 100 hochwertige Diamanten aus der Mine in den Laden nachverfolgt hat. Damit trägt das Unternehmen dazu bei, nur noch mit konfliktfreien Diamanten zu handeln.

Fusionen und Übernahmen

Bloomberg tut sich mit Kryptohandelsbank für Krypto-Kursindex zusammen

Bloomberg hat die Veröffentlichung des Bloomberg Galaxy Crypto Index (BGCI) bekannt gegeben, der in Zusammenarbeit mit Kryptohandelsbank Galaxy Digital Management von Mike Novogratz, einem ehemaligen führenden Wall Street-Mitarbeiter, entwickelt wurde. Zu Beginn werden zehn Coins aus dem "liquidesten" Teil des Kryptomarktes aufgelistet, darunter BTC, ETH, XRP und andere.

Gewinner und Verlierer

Die Kryptomärkte haben diese Woche einen leichten Rückgang verzeichnet - höchstwahrscheinlich hängt das mit den Berichten über die polizeiliche Untersuchung der südkoreanischen Börse Upbit zusammen. Dadurch sank Bitcoin unter 7.500 Euro und Ethereum unter 580 Euro. Am Wochenende lag die Gesamtmarktkapitalisierung bei etwa 331 Mrd. Euro.

Top-3-Altcoin-Gewinner der Woche:

  • Kin (36.52%)
  • Ontology (13.11%)
  • Skyecoin (12.84%)

Top-3-Altcoin-Verlierer der Woche:

  • WaykiChain (-7.93%)
  • Cryptonex (-4.56%)
  • Mithril (-4.43%)

Weitere Informationen zu Krypto-Preisen finden Sie in Cointelegraphs Marktanalyse .

FUD der Woche

Bill Gates kritisiert Bitcoin erneut

Microsoft-Gründer und Milliardär Bill gates hat sich diese Woche erneut negativ zu Bitcoin geäußert und diesen als "sehr dummes" Investment bezeichnet. Er würde "eine Short-Position darauf eröffnen, wenn es eine einfache Möglichkeit dafür gäbe". Es gibt gute Nachrichten, Bill. Denn es gibt einen einfachen Weg, um das zu tun. Und Tyler Winklevoss war so freundlich, über Twitter eine direkte Anleitung dafür zu veröffentlichen.

Bank of America bekräftigt nochmals, dass Kunden mit Kreditkarten kein Krypto kaufen können

Der CTO der Bank of America bezeichnete Bitcoin in dieser Woche als "beunruhigend". Grund dafür sei seine mangelnde Transparenz - ein ganz bewusstes Merkmal der Kryptowährung, die im Zuge der Finanzkrise 2008 entworfen wurde - und bekräftigte erneut die Entscheidung, den Kunden den Kauf von Krypto mit BoA-Kreditkarten nicht zu gestatten.

Südkoreanische Kryptobörse von der Polizei wegen mutmaßlichem Betrug untersucht

Die örtliche Polizei in Südkorea ermittelt Berichten zufolge gegen die Kryptobörse Upbit. Diese glaubt, dass die Börse ihre Bilanzen gefälscht und die Anleger getäuscht hat. Zehn Ermittler werden eine Prüfung der Krypto-Bestände der Börse durchführen.

Coinhive "Cryptojacking"-Code auf mehr als 300 Websites gefunden

Der Coinhive-Mining-Code - ein nicht zu bösen Zwecken gebauter, aber oft böswillig verwendeter Code zum Mining des Altcoin Monero - wurde laut einem aktuellen Cyber-Sicherheitsbericht auf 319 Regierungs- und Universitätswebseiten weltweit gefunden. Die betroffenen Websites werden hauptsächlich auf Amazon mit Domänen in den USA gehostet. Der gemeinsame Nenner bei allen Betroffenen ist jedoch die Nutzung des Drupal Content Management Systems.

Vorhersage der Woche

Fundstrat Research beobachtet Bitcoin-Mining-Kosten und sagt vorher, dass BTC bis 2019 auf 30.000 Euro steigt

Tom Lee von Fundstrat hat vorhergesagt, dass Bitcoin bis Ende 2019 auf umgerechnet 30.000 Euro steigen werde. Grundlage dafür ist eine Prognose, die auf dem vorhergesagten Wachstum der Mining-Industrie basiert. Zuvor hatte Lee 20.000 Euro bis 2020, dann 75.000 bis März 2020 und zuletzt 20.000 Euro bis Ende 2018 vorhergesagt - keiner dieser Werte schließt den anderen aus.

Beste Funktionen

Wie man eine Blockchain auf einer einsamen Insel mit Papier und Stift betreibt

Der Gründer bei Orbs.com erklärt Ihnen alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie auf einer einsamen Insel mit den Charakteren aus der Hit-Serie Lost stranden und unbedingt eine Blockchain per Hand betreiben müssen.

Wie wir Entscheidungen bei Coinbase fällen

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie Sie bei jedem denkbaren Szenario, das bis zum Ende durchdacht ist, eine stets gute und faire Entscheidung treffen können - ob es mit Kryptowährung und Blockchain zu tun hat oder nicht - hier ist Ihre Antwort darauf!

Cyber-Gold: Ein besseres Verständnis von Kryptowährung bekommen Sie mit dem Leitfaden von Clickhole zu Bitcoin

Leicht verständliche Infografik zu den Grundlagen von Bitcoin für Krypto-Neulinge.

  • Folgen Sie uns auf: