Über 50 Mentoren treten IDEO-Blockchain-Beschleuniger Startup Studio bei

Über 50 Mitglieder, darunter Führungskräfte von Unternehmen wie der Ethereum Foundation, Blockchain Capital und Messari, haben sich dem von Fidelity unterstützten Blockchain-Beschleuniger Startup Studio angeschlossen.

In einem heute, am 18. Juli, veröffentlichten Blog-Post hat IDEO CoLab Ventures - das hinter dem Blockchain-Beschleunigerprogramm steht - bekannt gegeben, dass über 20 führende Unternehmen Startup Studio beigetreten sind und damit für das Jahr 2019 über 50 Mentoren zu dem Projekt kommen.

Bei der Bekanntgabe der neuen Mitglieder hieß es von IDEO: 

"letzte Woche haben wir die über 20 Partnerorganisationen unseres Blockchain Startup Studios bekanntgegeben [...]. Heute freuen wir uns, die Menschen hinter ihnen - und viele mehr - zu zeigen, die sich sehr stark um die Blockchain-Community kümmern und Unternehmern und Entwicklern dabei helfen, erfolgreich zu sein."

Startup Studio hat Branchengrößen wie Denelle Dixon, den CEO der Stellar Development Foundation, Joey Krug, den Co-Investmentleiter bei Pantera Capital, Robbie Bent aus dem Ökosystem-Support der  Ethereum Foundation und Ryan Selkis, den Mitbegründer und CEO von Messari, mit an Bord. Neben diesen gibt es allerdings auch viele weitere.

Wie Cointelegraph berichtete, haben die großen globalen Unternehmen Fidelity, Deloitte und Amazon am 11. Juli damit begonnen, das neue Blockchain-Beschleunigerprogramm Startup Studio zu unterstützen. Das Ziel von Startup Studios ist es, Workshops für Blockchain-Startups anzubieten. Diese sollen dabei helfen, notwendigen Fähigkeiten zu verbessern, darunter etwa Produktdesign, Recht und Technik, Entwicklung von Smart Contracts, Finanzwesen und Personalmanagement.

Blockchain-Beschleuniger haben in den letzten Monaten international an Bedeutung gewonnen. Im März 2002, konnte sich der staatlich gestützte Singapurer Blockchain-Beschleuniger Tribe BMW und Intel als zwei wichtige strategische Partner sichern. BMW und Intel werden den ausgewählten Startups dabei ihre Expertise zur Verfügung stellen.