IOTA: Förderanträge für Coordicide-Forschungsprojekte jetzt online einreichbar

Die IOTA Foundation hat für ihr Coordicide-Projekt und ein 5 Millionen US-Dollar schweres Förderprogramm eine Online-Formular zur Mittelbeantragung eingerichtet, so die Organisation in einem Blogbeitrag vom 9. August.

Statt wie bislang nur per Email können interessierte Entwickler ihren Förderantrag bequem per Formular einreichen. Neben den Personendaten will IOTA dort lediglich den Projekttitel, mögliche Verbindungen zu anderen Projekten und Unternehmen sowie das gewünschte Budget erfahren. Für die Beschreibung des per Datei hochladbaren Forschungsvorhabens sind zwei Seiten vorgesehen.

Auf der überarbeiteten Coordicide-Webseite beschreibt die IOTA Foundation ausführlich eine Reihe von Problemfeldern, für die man sich produktive Beiträge erhofft. Darunter finden sich Themen wie Systeme zur Vermeidung von Spam auf dem Tangle, zu besseren Algorithmen und für bessere Skalierbarkeit.

Ende Juli hatte IOTA bekannt gegeben, für die Lösung des Coordicide-Problems 5 Millionen US-Dollar an Fördermitteln bereitzustellen. Den Plan für den Coordicide hatte IOTA erstmals im Mai angekündigt. Am 22. Juli legte die Stiftung dann eine Roadmap mit konkreten Schritten vor.