Anstieg bei aktiven Bitcoin-Wallets vor aktueller Krypto-Rallye

Die Anzahl der aktiven Bitcoin (BTC)-Wallets hat sich in den zwei Wochen vor dem jüngsten Kryptowährungsanstieg erhöht, so Bloomberg am 3. April.

Bloomberg berichtete unter Berufung auf die Analyse des Marktforschungsunternehmens Flipside Crypto, dass zwei Wochen vor der aktuellen Rallye am Kryptowährungsmarkt eine hohe Anzahl von digitalen Wallets mit Bitcoin aktiv wurde. Bitcoin war am 2. April in die Höhe geschossen, über Nacht 15 Prozent zugelegt und es in diesem Jahr erstmals über die Marke von 4.500 Dollar geschafft.

Laut Flipside Crypto werden 40 bis 50 Prozent aller Bitcoin in digitalen Wallets aufbewahrt, die innerhalb des letzten halben Jahres bis vor einem Monat inaktiv gewesen waren, während der Durchschnitt seit dem 15. März nur noch bei 10 Prozent liegt. Eric Stone, Mitbegründer und Leiter der Analyseabteilung von Flipside Crypto, sagte, dass "es wieder mehr Menschen gibt, die sich für den Kauf von Bitcoin erwärmen".

Stone sagte außerdem, dass die Preisbewegungen in der Regel das Ergebnis des zunehmenden Interesses einiger weniger Großanleger an Kryptowährungen sind. Der jüngste Anstieg gleiche der Kursentwicklung aus dem vergangenen Herbst, als Bitcoin 40 Prozent zulegte. Diesmal wachten jedoch auch viele Kleinanleger auf, erklärt Dave Balter, Mitbegründer und Chief Executive Officer von Flipside Crypto:

"Wir sehen diesen Anstieg viel positiver als ein paar durch Wale verursachte Bewegungen im Oktober. Dies bedeutet wahrscheinlich eine Veränderung der Wahrnehmung oder des Vertrauens in diese Anlageklasse."

Wie Bloomberg heute früh berichtete, könnte der jüngste Sprung der Krypto-Märkte mit dem algorithmischen Handel in Verbindung gebracht werden, einer Methode, die automatisierte Software einsetzt, um Trends zu erkennen und festzustellen, wann Geschäfte getätigt werden sollten.

Bloomberg erklärte, dass der unerwartete 20-prozentige Preisanstieg von Bitcoin durch einen Handel von 100 Millionen Dollar an drei großen Börsen ausgelöst worden sein könnte. Laut Reuters wurde ein 20.000 BTC-Auftrag auf die in den USA ansässigen Krypto-Börsen Coinbase und Kraken sowie Bitstamp in Luxemburg verteilt.

Gestern hatte Bitcoin die 5.000 $-Marke überschritten und bereits den dritten Tag in Folge zugelegt. Die Kryptowährung handelt aktuell bei etwas über 5.000 US-Dollar.