Paxos Stablecoin kann zukünftig ohne Verzögerung in US-Dollar konvertiert werden

Paxos, das Unternehmen hinter dem Stablecoin Paxos Standard (PAX), ermöglicht, dass seine Tokens ohne Verzögerung in US-Dollar konvertiert werden können, auch die Höhe des Wechselgeschäfts ist dabei zukünftig unbegrenzt. Dies wurde am 13. Mai in einem Blog-Eintrag bekanntgegeben.

Wie es in der Mitteilung heißt, können die PAX-Guthaben der Kunden nun unmittelbar als US-Dollar auf ein Bankkonto eingezahlt werden, ohne, dass es dafür spezifische Mindestanforderungen oder Gebühren gibt. Dahingehend erklärt Paxos:

„Als wir den PAX eingeführt haben, hat die Konvertierung nur 1 Tag gedauert, was damals ein Meilenstein war. Danach konnten wir das Zeitfenster auf 4 Stunden verringern und jetzt setzen wir den nächsten Meilenstein, indem wir eine sofortige Konvertierung ermöglichen.“

Im Zuge dessen soll die Handelsplattform des Unternehmens zukünftig PAX und US-Dollar als ein gemeinsames Guthaben anzeigen, das in USD abgebildet wird. Dies soll die Vision von Paxos vorantreiben, die den eigenen Token als digitalen Dollar etablieren möchte.

Wie Cointelegraph im April berichtet hat, will die Blockchain-Plattform Ontology (ONT) eine abgewandelte Version des Paxos Standard in ihr System einbinden.

Im Mai hatte Bloomberg wiederum berichtet, dass auch der Social-Media Konzern Facebook einen eigenen Stablecoin plant. Dazu wurden zuletzt sogar ehemalige Mitarbeiter von PayPal angeheuert, um an dem Krypto-Projekt zu arbeiten.