Bericht behauptet: Indien erwägt vollständiges Krypto-Verbot

Ein Gesetzesentwurf, der Kryptowährungen vollständig verbieten würde, soll derzeit in verschiedenen indischen Ministerien herumgehen. Das geht aus einem Bericht der lokalen Nachrichtenplattform Economic Times vom 25. April hervor.

Ein mit der Angelegenheit vertrauter Regierungsmitarbeiter soll gegenüber der Economic Times erklärt haben, dass die Regierung derzeit mit mehreren Ministerien über den "Gesetzesentwurf zum Verbot von Kryptowährungen und die Regulierung offizieller digitaler Währungen 2019" sprechen würde.

Ein Ausschuss, dem unter anderem das Wirtschaftsministerium, die zentrale Behörde für direkte Steuern, die zentrale Behörde für indirekte Steuern und Zollangelegenheiten sowie die Behörde für Aufklärung und Schutz von Anlegern angehören, soll sich für ein vollständiges Verbot von "Verkauf, Kauf und Ausgabe aller Arten von Kryptowährungen" ausgesprochen haben.

Berichten zufolge prüft der Ausschuss auch ein mögliches Verbot von digitalen Währungen nach dem Gesetz für die Bekämpfung von Geldwäsche, da diese mutmaßlich für Geldwäsche verwendet werden könnten. Das Ministerium für Unternehmensangelegenheiten hat Berichten zufolge erklärt, dass Kryptowährungen in betrügerischen Systemen verwendet würden, um "leichtgläubige Investoren zu betrügen".

Der Bericht der Economics Times steht im Gegensatz zu den Berichten vom Dezember. In diesen hieß es noch, dass ein anderer Regierungsausschuss vorgeschlagen habe, Kryptowährungen im Land zu legalisieren. Der Ausschuss hat auch betont, dass man sich im Allgemeinen einig darüber sei, dass Kryptowährungen nicht als völlig illegal abgetan werden können.

Im Februar gab der Oberste Gerichtshof Indiens den indischen Behörden vier Wochen Zeit, um Richtlinien zur Regulierung von Kryptowährungen auszuarbeiten. Danach würde der Gerichtshof die Anhörung von Kryptofällen einstellen, einschließlich Parteien, die die Rücknahme des von der Notenbank von Indien veröffentlichten Krypto-Rundschreibens forderten.

Im selben Monat veröffentlichte ein Panel, das vom indischen Wirtschaftsminister geleitet wurde, einen Bericht, der Bedenken über die Auswirkungen von Kryptowährungen auf die lokale Fiatwährung aufwarf, falls Krypto für Zahlungen verwendet werden sollte.