Schweizer Crypto Finance AG expandiert nach Deutschland

Die in Zürich ansässige Crypto Finance Gruppe bietet von Frankfurt aus jetzt auch deutschen Kunden ihre Krypto-Verwahrdienste an, meldete das Schweizer Nachrichtenportal Finews am 15. November.

Krypto-Verwahrung für institutionelle Kunden

Das Tochterunternehmen Crypto Storage werde zunächst institutionellen und professionellen Kunden seine Blockchain-Verwahrlösung anbieten. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die Dienstleistungen auch einem breiteren Kundenkreis zur Verfügung gestellt werden.

Wie Finews schreibt, folge die Expansion nach Deutschland der Entscheidung des Bundestags zu einer Revision des Kreditwesengesetzes.

Gesetzesänderungen schaffen Rechtssicherheit

Am Vortag hatte der Bundestag eine Reihe von Gesetzesänderungen beschlossen, welche Kryptowerte in Deutschland zu einem offiziellen Finanzinstrument mit entsprechender Regulierung machen. Kryptowerte wie Kryptowährungen und Security Token werden damit in die Liste der offiziellen Finanzinstrumente aufgenommen. Als Rechtsfolge werden ab 2020 dadurch die für Finanzinstrumente bestehenden Regulierungsbestimmungen auch für Kryptowerte gelten.

Erst im September hatte die Crypto Finance AG die Gründung einer Niederlassung in Hongkong bekanntgegeben, welche die Dienste der Firmengruppe auch in Asien vermarkten wird.