Schweizer Crypto Finance AG wagt den Sprung nach Asien

 

Die Crypto Finance AG aus Zürich will von einer neuen Niederlassung in Hongkong aus Krypto-Geschäfte in Asien anbieten, so eine Pressemitteilung des Unternehmens vom 10. September.

Expansion nach Asien

Mit der künftig von Alisher Tashpulatov als Head of Asia Pacific geleiteten Niederlassung wolle man “dort die Nachfrage nach professionellen Digital Asset Produkten und Dienstleistungen” decken und “zugleich eine Brücke zwischen der traditionellen Finanzwelt und dem aufstrebenden Markt für Crypto Assets” schlagen, schreibt das Unternehmen.

Man habe sich aufgrund des kontinuierlichen Wachstums in den Heimmärkten Schweiz und Europa für eine Expansion nach Asien entschieden. 

Breit aufgestellter Krypto-Dienstleister

Mit ihrerer Tochtergesellschaft Crypto Fund, einem Anbieter von Krypto-Fonds, hatte die Crypto Finance AG im Herbst 2018 als erstes Schweizer Unternehmen die gültige Lizenz für die Verwaltung von Krypto-Anlagevermögen ergattern können.

Seit März 2019 bietet die Crypto Broker AG, ebenfalls eine Tochtergesellschaft der Crypto Finance AG, einen automatisierten 24/7-Handel für Krypto-Assets an. Im Juli dieses Jahres genehmigte die Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA) eine auf Krypto-Finanzen fokussierte App namens Aximetria.