Schweizer Cybersecurity-Unternehmen Kudelski gründet Blockchain Security Center

Das in der Schweiz ansässige Cybersecurity-Unternehmen Kudelski Security hat ein Blockchain Security Center (BSC) gegründet, wie das Unternehmen am 29. Januar mitteilte.

Mit dem Blockchain Security Center will Kudelski Security seine Kryptografie-Expertise einer wachsenden Zahl von Blockchain-Entwicklern zur Verfügung stellen, heißt es in der veröffentlichten Pressemitteilung.

Das BSC werde das Angebot Sicherheitsdienstleistungen des Unternehmens ausbauen und an der Entwicklung von Basis-Technologien zur Integration um Blockchain-Lösungen für Unternehmen und im öffentlichen und privaten Sektor arbeiten.

Wie Kudelski Security-CEO Rich Fennessy beschreibt, wird das BSC Consulting zu Sicherheitsthemen anbieten, um die reibungslose Implementierung von Blockchain-Lösungen zu unterstützen.

"Unternehmen befassen sich intensiv mit der Technologie, und jeden Tag werden neue blockchainbasierte Lösungen entwickelt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Blockchain-Sicherheit zu verbessern, so dass neue Lösungen die allgemeine Cybersicherheit des Unternehmens verbessern und nicht neue Schwachstellen erzeugen."

Mit den Risiken unsicherer Blockchain-Anwendungen befasst sich Kudelski Security schon länger und hat darin offenbar mittlerweile ein neues Geschäftsfeld erkannt. Im Mai 2018 hatte Rich Fennessy bereits vor Schwachstellen im Umgang mit Blockchain-Technologie gewarnt, das Ziel von automatisierten Cyberangriffen mit Künstlicher Intelligenz werden können.