Singapore Airlines führt Blockchain-basierte Wallet für loyale Kunden ein

Singapore Airlines (SIA) hat eine eigene digitale Wallet auf Blockchain-Basis für loyale Kunden eingeführt, wie am 24. Juli angekündigt wurde. Die Software wurde laut der Pressemitteilung in Zusammenarbeit mit Microsoft und KPMG Digital Village entwickelt.

Die neue Wallet mit dem Namen "KrisPay" nach dem "KrisFlyer"-Loyalitätsprogramm der Fluglinie konvertiert die gesammelten Meilen in digitalisierte "KrisPay-Meilen", welche genutzt werden können, um Einkäufe über eine mobile App zu tätigen.

Der minimale Ausgabebetrag beträgt 15 KrisPay-Meilen (etwa 0,62 Euro) für einen Direkteinkauf an einem Verkaufspunkt für Essen und Getränke, Benzin, Schönheitsprodukte und andere Produkte von diversen Einzelhändlern.

Laut SIA werden KrisPay-Meilen derzeit an rund 16 Verkaufsorten auf der Insel angenommen und weitere Händler sollen der Plattform in Zukunft beitreten.

Wie Cointelegraph berichtete, hat SIA im Februar erfolgreich einen Konzeptnachweis für eine Blockchain-basierte Loyalität-Wallet getestet.

Der US-Technikgigant Microsoft investiert unterdessen konstant in Blockchain, wobei sein Cloudcomputing-Arm Microsoft Azure im Sommer des letzten Jahres ein off-Chain, Ethereum-basiertes Protokoll umsetzte.

Im Februar kündigte die Firma Pläne an, Blockchain-basierte dezentralisierte IDs in die Microsoft-Authentifizierungsapp einzubauen, während Azure  im Mai formell die Einführung eines Blockchain-basierte Entwicklungslösung für Applikationen mit dem Namen Azure Blockchain Workbench bestätigte.

Aktuell arbeitet Microsoft daran, Blockchain und künstliche Intelligenz (AI) in ein Lieferkettenlösungsmanagementsystem zu integrieren und hat sich darüber hinaus mit zwei asiatischen Technologiefirmen zusammengeschlossen, um an einer Blockchain-Plattform für Unternehmen zu arbeiten.