Steve Wozniak gründet Energieeffizienzunternehmen in Malta

Steve Wozniak, einer der Mitbegründer des amerikanischen Technologiekonzerns Apple, hat in ein neues Blockchain-Unternehmen in Malta investiert. Wozniak ist nun Mitbegründer des Energieeffizienzunternehmens Efforce, so ein Bericht der maltesischen Tageszeitung The Malta Independent vom 18. Juli.

Wozniak gründete das Unternehmen zusammen mit Jacopo Visetti, der laut seinem LinkedIn-Profil im Bereich erneuerbare Energien und Umwelt tätig ist. Laut seiner Seite hat Visetti Efforce im Januar 2018 mitbegründet - also vor etwa einem Jahr und sieben Monaten. 

Der LinkedIn-Seite von Efforce zufolge bietet das Unternehmen die erste Blockchain-basierte Plattform an, die sich auf Investitionen in Energieeffizienz konzentriert. Ziel sei es, "als erste und wichtigste Plattform der Welt für tokenisierte Energieeinsparungen bekannt zu werden".

Im Bericht sprach Wozniak kürzlich über Efforce beim Pre-Launch für den Delta Summit, einer Blockchain-Konferenz in Malta.

Wozniak sprach darüber, inwiefern Blockchain seiner Meinung nach ein großer Vorteil sein werde, um die Umweltbelastung zu verringern, ohne dass die Menschen ihre Gewohnheiten ändern müssen. Wozniak sprach auch über die Blockchain-freundliche Haltung der lokalen Regierung und bezeichnete diese als wichtigsten Beweggrund dafür, Efforce in Malta zu eröffnen.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, hat Wozniak im Oktober 2018 auch ein Blockchain-Investitionsprojekt mitbegründet. Er gründete den Risikokapitalfonds EQUI Global, um Investitionen in Blockchain-Lösungen zu unterstützen.