Streaming-Dienst Twitch: Krypto-Zahlungsoption entfernt

Der zu Amazon gehörende Streaming-Dienst Twitch hat offenbar Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) als Zahlungsmöglichkeiten für Abonnements entfernt. Diese Änderung wurde von einem Reddit-Nutzer am 23. März gemeldet.

Der Nutzer erklärte, dass Twitch BTC und BCH als Zahlungsmöglichkeit angeboten hatte, bei der BitPay als Zahlungsabwickler fungierte. In den letzten paar Wochen seien diese allerdings "in allen Ländern als Zahlungsmethode entfernt" worden. Ein offenbar empörter Benutzer erklärte, dass alle seine Twitch-Abonnements gekündigt worden seien. Daraufhin habe er das Unternehmen angeschrieben und um Hilfe gebeten.

Am 20. März behauptete ein weiterer Reddit-Nutzer, dass Streamlabs - eine beliebte Streaming-Software, die von Twitch-Nutzern häufig verwendet wird, um Trinkgelder zu empfangen - ebenfalls keine Kryptowährungen mehr unterstütze. Laut dem Benutzer unterstütze die neue Software-Version, die kürzlich veröffentlicht wurde, keine Krypto-Spenden mehr.

Twitch hat bei Redaktionsschluss auf die Anfrage von Cointelegraph nach einem Kommentar zu diesem Schritt noch nicht geantwortet.

Im Juni 2018 bestätigte das große Reiseunternehmen Expedia.com gegenüber Cointelegraph, dass es Bitcoin ebenfalls nicht mehr als Zahlungsoption für Hotels oder Flüge akzeptieren würde.

Wie Cointelegraph im August 2016 berichtete, hatte Twitch zuvor Bitcoin als Zahlungsoption angeboten. Dabei wurde allerdings Coinbase bei der Zahlungsabwicklung verwendet.

Im September letzten Jahres ist Matthew DiPietro, der ehemalige Geschäftsführer des Unternehmens, zum Marketingleiter der Kin Ecosystem Foundation geworden.