Studie: Besserverdienende junge Männer zeigen gößtes Interesse an Krypto

Eine neue Studie der auf Blockchain spezialisierten Firma Clovr hat herausgefunden, dass Investitionen in Kryptowährungen bei jungen Menschen (sogenannten Millennials), die zwischen 75.000 bis 99.999 US-Dollar pro Jahr verdienen, am beliebtesten sind. Die entsprechende Umfrage wurde unter 1.000 US-Amerikanern zwischen 18 – 80 Jahren durchgeführt.

Laut Studie investiert die Generation der „Millennials“ (Jahrgang 80-00) fast doppelt so viel in Digitalwährungen wie die anderen Generationen. Aufgeteilt nach Geschlecht legen 43% der Männer und nur 23% der Frauen in Krypto an. 47% der Personen mit einem jährlichen Einkommen von über 75.000 US-Dollar pro Jahr haben schon in digitale Wertanlagen investiert, im Vergleich geben nur ein Viertel der Personen mit einem Gehalt unter 25.000 US-Dollar an, sich eine solche Investition leisten zu können.

Laut Daten des amerikanischen Amtes für Arbeitsstatistik beläuft sich das mittlere Einkommen für Männer in der Altersgruppe von 25 – 34 Jahren auf 857 US-Dollar pro Woche bzw. 44.000 US-Dollar jährlich.

Nahezu 40% der Befragten geben an, dass sozialer Einfluss einer der Hauptgründe für ihre Krypto-Investition sind. 35% nennen hingegen die „Fear of Missing Out“ (Angst etwas zu verpassen) als Auslöser für ihre Anlage in Krypto.

Die Umfrage sieht einen soliden Bekanntheitsgrad der Digitalwährungen, denn mehr als 75% der Teilnehmer meinen zu wissen, was Kryptowährungen sind. Von den verbleibenden Personen geben 20% an „ungefähre“ Kenntnis über Krypto zu haben.

Wenn es darum geht diesen Sachverhalt zu erklären, fühlen sich 62% sicher, eine Diskussion über Kryptowährungen führen zu können.

Bei der Frage nach Investitionen in Krypto geben fast 80% der Teilnehmer an, dass sie diese als positive Form des Risikos sehen. Außerdem denkt 1 von 3 Personen, dass Krypto-Investitionen eine innovative Alternative zu Aktien und Wertpapieren sind.

Eine andere Studie fand erst kürzlich heraus, dass die Millennials das größte Interesse an Krypto haben. Im September hatte YouGov Omnibus eine Studie veröffentlicht, die belegt, dass die Hälfte aller amerikanischen Millennials Interesse an Kryptowährungen haben.

Eine Umfrage vom Finanzunternehmen Circle zeigte, dass 25% der jungen Menschen in den nächsten 12 Monaten eine Digitalwährung kaufen wollen, womit sie sich um mehr als 10% von anderen Generationen unterscheiden.