Übersicht über die Top-5-Krypto-Performer: BCH, LTC, DASH, NEO, XEM

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Der Anstieg von Bitcoin am 2. April zog die meisten Altcoins nach oben. Eine Reihe von Altcoins stieg an und weckte Erinnerungen an die Bullenphase 2017. Viele Altcoins übertrafen Bitcoin, was zeigt, dass die Marktteilnehmer ausgewählte Kryptowährungen zu niedrigen Preisen akkumulieren.

Markiert dies das Ende der Bärenphase und den Beginn eines neuen Aufwärtstrends der Kryptowährungen? Der Mitbegründer von  Fundstrat Global Advisors, Thomas Lee, ist davon überzeugt. Seiner Meinung nach befindet sich Bitcoin jetzt in einem Bullenmarkt. Er sagte, dass die Wale, von denen einige im Jahr 2018 verkauft haben, wieder zu kaufen begonnen haben.

In einem Tweet stellte die CME-Gruppe fest, dass die Bitcoin-Futures am 4. April ein Rekordvolumen von 22.500 Kontrakten erreichten. Das bisherige Rekordvolumen betrug 18.300 Kontrakte. Dies zeigt, dass Shorts das Handtuch warfen und aggressive Bullen Long-Positionen eingingen.

Die scharfe Rally von unten ist ein positives Zeichen, das auf eine niedrigere Nachfrage hinweist. Um jedoch ein Tief zu bestätigen, müssen die meisten digitalen Währungen die Breakout-Level erfolgreich erneut testen und dann ihre Erholung fortsetzen. Bis dahin bleibt das Risiko eines Double Dip bestehen. Wir werden in den nächsten Wochen eine Bestätigung erhalten.

BCH/USD

Bitcoin Cash (BCH) erwies sich in den letzten sieben Tagen als der beste Performer unter den großen Kryptowährungen. Die digitale Währung steigt tendenziell senkrecht, wenn sich die Stimmung des Sektors positiv entwickelt. Kürzlich meldete Crypto Facilities, eine Tochtergesellschaft der in San Francisco ansässigen Börse Kraken, einen deutlichen Anstieg der Bitcoin Cash-Futures. Das Reiseportal Bitcoin.Travel fügte Unterstützung für Bitcoin Cash hinzu, wodurch die Gesamtzahl der akzeptierten Kryptowährungen auf sieben erhöht wurde. Kann die Rally weitergehen oder wird die digitale Währung wieder in Richtung der Tiefststände fallen? Finden wir es heraus!

BCH/USD

Das BCH/USD Paar handelte elf Wochen lang in einer engen Spanne, bevor es in die Höhe schoß. Die starke Aufwärtsbewegung hat das Paar zum ersten Mal seit Mai letzten Jahres über die 20-wöchige EMA hinausgetragen. Während der scharfe Aufwärtstrend ein positives Zeichen ist, lässt der Abschluss mit fehlender Stärke einen Profit auf höheren Niveaus zu.

Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer geringfügigen Konsolidierung oder Korrektur für die nächsten paar Wochen, da die Bären versuchen, die Richtung umzukehren und den Preis wieder unter die 180 Euro Marke zu senken. Wenn sich der Preis jedoch von der Unterstützungszone von 236,28 Euro auf 215,63 Euro erholt, ist mittelfristig eine Aufwärtsbewegung in Richtung des 50-Wochen-SMA bei 460 Euro möglich.  

LTC/USD

Bereits vor Beginn der Krypto-Rallye war Litecoin (LTC) im ersten Quartal um 101,22 Prozent gestiegen, was zeigt, dass die Händler die Kryptowährung allmählich aufgestaut hatten. Die Anfang August erwartete Halbierung hat den Anstieg ebenfalls unterstützt. Die schwedischen Börse Nordic Growth Market hat börsennotierte Produkte gelistet, die den Wert von Ripple und Litecoin abbilden. Diese Produkte werden Investoren in Europa zur Verfügung stehen. Kann die virtuelle Währung ihren Sternenlauf fortsetzen oder wird sie eine Straßensperre erreichen? Finden wir es heraus!

LTC/USD

Das LTC/USD Paar hat ein rundes Boden-Muster gebildet, das bei einem Ausbruch und einem wöchentlichen Schluss über 81 Euro schließen wird. Der Preis ist über beide gleitenden Durchschnitte gestiegen, was ein bullisches Zeichen ist: Es zeigt an, dass eine wahrscheinliche Trendänderung in Aussicht ist. Das Mindestziel liegt bei 141 Euro. Wenn dieses Niveau überschritten wird, kann sich die Rallye auf den nächsten kritischen Widerstand von 155 Euro erstrecken.

Unsere bullische Sicht wird ungültig, wenn die Bären den Overhead-Widerstand bei 81 Euro verteidigen. In diesem Fall können einige Wochen der Konsolidierung nicht ausgeschlossen werden. Der Trend wird sich zugunsten der Bären ändern, wenn die Preise wieder unter 55 Euro sinken.

Dash/USD

Dash (DASH) hat sich in der Krise, die Venezuela getroffen hat, stark durchgesetzt und versucht nun, seine Präsenz in Kolumbien auszubauen. Die lateinamerikanische Krypto-Börse Daexs hat Dash hinzugefügt, was Investoren den Kauf der digitalen Währung mithilfe von kolumbianischen Peso erleichtern wird. Dash baut seine Präsenz in Thailand langsam aus, da im März etwa 100 Online-Transaktionen von Dash verzeichnet wurden. Das Team versucht sich auch, in Länder wie Simbabwe und der Türkei zu etablieren, wo Hyperinflation die Notwendigkeit für Kryptowährungen erhöht hat. Schauen wir, wie der Markt auf die Ereignisse reagiert.

Dash/USD

Nach einem Handel in einer engen Spanne von 50,096 Euro bis 92,024 Euro für 16 Wochen brach das DASH/USD Paar aus und schloss oberhalb der Spanne der Vorwoche. Es folgte eine Woche mit einem scharfen Aufwärtstrend. Das Paar ist aus der 20-wöchigen EMA ausgebrochen und hat das Ziel, die 50-Wochen-SMA bei 156 Euro zu erreichen. Darüber hinaus kann die Erholung bis zu 199 Euro reichen.

Unsere bullische Sicht wird hinfällig, wenn die digitale Währung von den aktuellen Niveaus abfällt und unter 92,024 Euro fällt. In einem solchen Fall ist es möglich, dass die Kryptowährung einige Tage in einer Spanne handeln wird.

NEO/USD

NEO stieg in den letzten sieben Tagen um über 31 Prozent und entpuppte sich als viertbester Performer unter den wichtigsten Coins. Es gab keine Großereignisse, die den Aufstieg verursacht haben: Nicht jeder Rallye muss ein Ereignis vorausgehen. In einem Bärenmarkt erfolgen die fundamentalen Entwicklungen und der Preisanstieg mit einer Verzögerung. Wenn sich die Stimmung verbessert, spielen die Kryptowährungen Aufholjagd und treiben den Preis ins positive.

NEO/USD

Das NEO/USD Paar war 17 Wochen lang in einer engen Spanne von 4,88437 Euro bis 8,91 Euro stecken geblieben. In der vergangenen Woche konnte der Preis über der Spanne gehandelt werden, der 20-wöchige EMA konnte jedoch nicht skaliert werden. Der starke Anstieg in dieser Woche hat es über die 20-wöchige EMA hinaus gebracht. Es kann jetzt auf 15 Euro steigen, und wenn dieses Level überschritten wird, kann sie über die 50-Tage SMA von 20 Euro steigen.

Der Trend bleibt zu Gunsten der Bullen, solange der Preis über 8,9 Euro bleibt. Ein erfolgreicher erneuter Test von 8,9 Euro bestätigt, dass der Abwärtstrend vorbei ist und ein Tiefpunkt erreicht ist. Wenn das Paar jedoch unter 8,9 Euro fällt, kann dies zu einem Rückgang auf 4,88437 Euro führen.

XEM/USD

Die NEM Foundation hat die Roadmap für das kommende Kern-Engine-Release Catapult veröffentlicht. Es verspricht, die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit zu verbessern und eine Reihe von neuen Funktionen einzuführen, die bisher in keinem dezentralen System gesehen wurden. NEM wird in einem großen Convenience-Store und ausgewählten Geschäften in Taiwan über das RapidZ-Zahlungssystem akzeptiert.

XEM/USD

Das XEM/USD Paar hat Mühe, über den 20-wöchigen EMA auszubrechen und darüber zu schließen. Im Gegensatz zu den anderen Paaren hat es noch eine Erholung vor sich. Sogar nach der Rallye ist er von den Tiefs nur um etwa 106 Prozent gestiegen, was zeigt, dass die Bullen sich nur langsam an das Paar herantasten. Wenn der Preis vom aktuellen Niveau abfällt, kann er wieder auf die Tiefstniveaus fallen.

Wenn die digitale Währung jedoch über 0,06943 Euro gehandelt wird und dies halten kann, deutet dies darauf hin, dass die Märkte die niedrigeren Niveaus abgelehnt haben und ein Anstieg auf 0,11697 Euro wahrscheinlich ist. Dieses Niveau dürfte zu Verkäufen führen, da sich die 50-wöchige SMA ebenfalls in unmittelbarer Nähe befindet.