Top-Coins nach Krypto-Crash wieder im grünen Bereich

Mittwoch, 21. November: Es scheint, als ob der jüngste Rückgang der Märkte etwas abklingt. Fast alle Top-20-Kryptowährungen sind heute im grünen Bereich.

Marktvisualisierung von Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Die gestrigen Verluste für Bitcoin (BTC) beliefen sich auf über 15 Prozent, doch dem Coin ist es gelungen, heute wieder in den grünen Bereich zu kommen. Er ist über den Tag um 3,12 Prozent gestiegen und lag bei rund 4.499 US-Dollar (3.945 Euro). Die führende Kryptowährung ist auf dem Wochenchart über 21 Prozent im Minus.

Gestern hat der Wall Street Krypto-Bulle Tom Lee seine kürzlich zurückgeschraubte Kursprognose von 15.000 US-Dollar (13.154 Euro) für Bitcoin bei Jahresende trotz des jüngsten Marktcrashs nochmals bekräftigt. Obwohl Lee sich bezüglich einer Rallye zum Jahresende zuversichtlich zeigte, gab er zu, dass die Märkte "sicherlich" eine "negative Entwicklung" verzeichnet hätten, was auf eine "Abwärtsdynamik" hindeutet.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Cointelegraph Bitcoin-Kursindex

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Cointelegraph Bitcoin-Kursindex

Ripple (XRP), die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 0,80 Prozent gestiegen und liegt bei 0,439 US-Dollar (0,38 Euro). Die Marktkapitalisierung des Altcoin liegt bei rund 17,8 Mrd. US-Dollar (15,6 Mrd. Euro). Das Wochenhoch lag laut CoinMarketCap am 18. November laut bei rund 20,8 Mrd. US-Dollar (18,2 Mrd. Euro).

XRP-Tageskurschart. Quelle: Coinmarketcap

XRP-Tageskurschart. Quelle: Coinmarketcap

Ethereum (ETH) ist über den Tag um 2,19 Prozent gestiegen und lag bei Redaktionsschluss bei 134,46 US-Dollar (117,91 Euro). Der Tagestief des Coin lag bei 126,30 US-Dollar (110,76 Euro).

Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: Cointelegraph Ethereum-Kursindex

Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: Cointelegraph Ethereum-Kursindex

Bitcoin Cash (BCH) ist unter den Top-20-Coins diese Woche am stärksten gefallen. Er hat über die letzten sieben Tage über 40 Prozent verloren. Über den Tag ist der Coin um lediglich 2,67 Prozent gestiegen und lag bei Redaktionsschluss bei 231,97 US-Dollar (203,43 Euro).

Unter den Top-20-Kryptowährungen sind laut CoinMarketCap nur Zcash (XEC) und Tezos (XTZ) im Minus. Sie sind um jeweils 0,36 und 3,79 Prozent gefallen.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt bei rund 148,5 Mrd. US-Dollar (130,2 Mrd. Euro). Das Wochenhoch am 15. November lag bei rund 189 Mrd. US-Dollar (166 Mrd. Euro). Bei Redaktionsschluss beläuft sich das tägliche Handelsvolumen auf fast 18 Mrd. US-Dollar (15,8 Mrd. Euro). Die Anzahl der auf CoinMarketCap gelisteten Kryptowährungen ist dabei auf 2.071 gesunken.

Gesamtmarktkapitalisierung 7-Tageschart. Quelle: Coinmarketcap

Gesamtmarktkapitalisierung 7-Tageschart. Quelle: Coinmarketcap

Cointelegraph berichtete, dass der jüngste Zusammenbruch des Kryptowährungsmarktes der britischen Finanzaufsicht etwas Druck genommen hat, schnell neue Regeln für den Sektor einzuführen. Gillian Dorner, die stellvertretende Direktorin für Finanzdienstleistungen im britischen Finanzministerium, sagte Berichten zufolge, dass "wir uns die Zeit nehmen wollen, das ganze etwas tiefergehender zu betrachten und einen angemessenen Ansatz zu wählen".

Die britischen Regulierungsbehörden analysieren Berichten zufolge über 2.000 Krypto-Vermögenswerte, um herauszufinden, ob sie nach den bestehenden Regeln reguliert werden können, bevor sie eine Reform in Betracht gezogen wird.

Spencer Bogart, Partner bei der Risikokapitalfirma Blockchain Capital, glaubt. dass die Möglichkeiten für Krypto trotz des aktuellen Bärenmarktes "immer noch riesig" seien. Er sprach auch von der entscheidenden Rolle von "programmierbarem Geld", das im Laufe der Zeit immer beliebter werden soll.