US-Börse ErisX eröffnet Spotmarkt für Kryptowährungen

Die in Chicago ansässige Börse ErisX hat nun den offiziellen Start ihres Spotmarkts für Kryptowährungen bekanntgegeben, wie aus einem Twitter-Eintrag vom 30. April hervorgeht.

Mit dem neuen Spotmarkt macht die ErisX den ersten Schritt, um eine ganzheitliche Handelsplattform zu schaffen, auf der sowohl Kassageschäfte als auch Termingeschäfte (wie zum Beispiel Futures) abgewickelt werden können.

Im Anschluss an die Ankündigung hat die ErisX den Handel von Krypto-Währungspaaren aufgenommen, die mit dem US-Dollar gebildet werden, darunter Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC), wie Coindesk berichtet.

Wie Coindesk des Weiteren angibt, steht die ErisX schon mit mehreren Firmen in Verhandlung, die die die Handelsplattform nutzen wollen, allerdings werden keine konkreten Namen verraten.

Cointelegraph hatte zuvor berichtet, dass die ErisX den Start ihres Spotmarktes für den 24. April anvisiert hatte, zum damaligen Zeitpunkt waren bekannte Handelsfirmen wie der Broker TD Ameritrade in erste Tests der Plattform involviert.

Die jetzige Eröffnung des Spotmarktes ist durch eine dritte Finanzierungsrunde begünstigt, die vor kurzem abgehalten wurde, daran hatten sich auch große Investoren wie Fidelity Investments oder Nasdaq Ventures beteiligt.  

Nun wartet die ErisX auf eine Freigabe durch die amerikanische Aufsichtsbehörde für Future- und Optionsmärkte (CFTC), um anschließend Termingeschäfte ins Angebot nehmen zu können, außerdem soll auch das sogenannte Clearing durchgeführt werden.

Gestern hat die Bakkt, eine ähnliche Handelsplattform, die der Intercontinental Exchange angehört, ihrerseits bekanntgegeben, dass sie einen Depot-Service für Kryptowährungen aufgekauft hat.