USA führend in Blockchain-bezogenen Jobangeboten

Laut einer am 8. März veröffentlichten Studie von The NextWeb (TNW) sind die Vereinigten Staaten weltweit führend in Bezug auf Blockchain-Jobs.

Um den Bericht vorzubereiten, sammelte TNW Informationen von der Job- und Recruiting-Site Glassdoor und untersuchte alle Jobangebote, die das Wort "Blockchain" beinhalteten.

Die Ergebnisse zeigten Berichten zufolge, dass die USA in Bezug auf Blockchain-Jobs weltweit führend sind und rund die Hälfte (2.616) von insgesamt 5.711 Blockchain-Jobs bei Glassdoor weltweit innehaben. Auf die USA folgt das Vereinigte Königreich mit 1.015 Stellenanzeigen im Zusammenhang mit Blockchain, während Indien mit 257 offenen Stellen den dritten Platz belegt.

Unter den am häufigsten gestellten Jobs auf der Website übernimmt „Blockchain Engineer“ die Führung. Positionen wie „Senior Software Engineer“ und „Blockchain Developer“ sind die zweit- und drittbeliebtesten Berufsbezeichnungen.

TNW erstellte auch eine Liste von Unternehmen, die offene Stellen im Bereich Blockchain anbieten, wobei der Technologieriese IBM angeblich die größte Anzahl an Blockchain-Jobs anbietet, gefolgt von dem Big Four Wirtschaftsprüfungsunternehmen Ernst & Young und dem Softwareunternehmen Oracle.

In den Top-10-Unternehmen beziehen sich Berichten zufolge nur drei auf digitale Währungen, darunter Foris Limited, Crypto.com und Wirex. Ripple steht auf Rang 17 und das Technologieunternehmen ConsenSys ist auf Rang 13.

Im Februar veröffentlichte die Rekrutierungsfirma Hired einen Bericht, dem zufolge die weltweite Nachfrage nach Blockchain-Ingenieuren im Vergleich zum Vorjahr um 517 Prozent gestiegen ist. Die zweitschnellste wachsende Rolle im Software-Engineering ist der Sicherheitsingenieur mit einem Wachstum von 132 Prozent und der dritte ist der Embedded-Ingenieur mit einem Plus von 76 Prozent. Die Rolle des Blockchain-Ingenieurs blieb auch in den verschiedenen Städten, auf die sich der Bericht bezieht, unter den drei meistbezahlten Softwareentwicklungsjobs.

Im selben Monat gaben Experten und Branchenakteure an, dass die Einführung der Blockchain-Technologie auf der Jahrestagung des Wall Street Journal CIO Network noch in den Kinderschuhen steckt. Obwohl die Blockchain-Technologie von Unternehmen ihren praktischen Nutzen gefunden hat, sind ihre neuen Anwendungen laut Christine Moy, Geschäftsführerin und Leiterin des Blockchain-Kompetenzzentrums von JPMorgan Chase, nicht groß.